schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Sortiment
    Filters
    Preferences
    Suchen

    1984 von Derrien, Jean-Christophe

    Nach George Orwell

    Big Brother, Fake News und alternative Fakten: Orwells Dystopie ist aktueller denn je!

    In einer beängstigenden Welt, die von Paranoia dominiert wird, lebt der kleine Angestellte Winston Smith unter der ständigen Beobachtung des alles überwachenden "Großen Bruders". Im Ministerium der Wahrheit ist es Winstons Aufgabe, Nachrichten und Dokumente rückwirkend so zu verändern, dass sie der offiziellen, totalitären Parteisicht entsprechen. Als er sich einer gegen die Partei rebellierenden Untergrundbewegung anschließt und dort Julia kennenlernt, nimmt Winstons Leben eine verhängnisvolle und gefährliche Wendung ein ...

    George Orwells düstere Zukunftsvision aus dem Jahr 1948 ist einer der bekanntesten gesellschaftskritischen Romane des 20. Jahrhunderts. In dieser Graphic-Novel-Adaption wird Orwells prophetisches Werk eines brutalen Überwachungsstaates, in dem das Individuum in jeder Sekunde seines Lebens unterdrückt und manipuliert wird, eindrücklich in Szene gesetzt. Gleichzeitig wird eine neue Perspektive auf den modernen Klassiker eröffnet, denn heute sind die dystopischen Zustände in 1984 aktueller denn je.


    Autor Derrien, Jean-Christophe / Kootz, Anja (Übers.) / Torregrossa, Rémi (Illustr.)
    Verlag Knesebeck
    Einband Fester Einband
    Erscheinungsjahr 2021
    Seitenangabe 128 S.
    Meldetext Versandbereit innert 24 Stunden
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Abbildungen GB
    Masse H25.5 cm x B19.4 cm x D1.6 cm 702 g
    Verlagsartikelnummer 2468
    Fester Einband
    Versandbereit innert 24 Stunden
    978-3-95728-468-6
    Fr. 24.70

    Über den Autor Derrien, Jean-Christophe

    Jean-Christophe Derrien schreibt Szenarien und Drehbücher für Comics und Cartoonserien. Nach seinem Studium der Filmwissenschaft, schrieb der leidenschaftliche Comicfan Drehbücher für animierte Serien wie etwa Spirou, Blake und Mortimer und Bob Morane. Beeinflusst vom Film und amerikanischer Literatur, behauptet er sich in seinen Werken als vielseitiger Storyteller mit einem Talent für Thriller. 

    Anja Kootz hat in Berlin und New York Amerikanistik, Neuere deutsche Literatur und Kulturwissenschaften studiert. Sie hat verschiedene Bilder- und Kinderbücher und zahlreiche Graphic Novels aus dem Französischen und Englischen übersetzt. Im Jahr 2011 war sie Stipendiatin des Georges-Arthur-Goldschmidt-Programms. Ihre Übersetzung von Humboldts letzte Reise wurde mit einem Arbeitsstipendium der Robert-Bosch-Stiftung gefördert.

    Rémi Torregrossa studierte Angewandte Kunst und schloss sich nach seinem Studium dem Gottferdom Studio an, einem Atelier für Comiczeichner und -autoren. Seitdem veröffentlichte er die Fantasy-Comic-Reihe Triskell, und arbeitete an weiteren Comicbänden mit.

    Weitere Titel von Derrien, Jean-Christophe