schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Sortiment
    Filters
    Preferences
    Suchen

    Alberto Giacometti - Material und Vision von Kunsthaus Zürich (Hrsg.)

    Die Meisterwerke in Gips, Stein, Ton und Bronze

    Fünfzig Jahre nach dem Tod Alberto Giacomettis (1901-1966) wirft dieses Buch neues Licht auf grundlegende Aspekte des Schaffens und die Arbeitsprozesse des weltbekannten Schweizers. Ausgangspunkt sind 75 kostbare Originalgipse aus dem Nachlass des Künstlers, die 2006 als Schenkung von Bruno und Odette Giacometti an die Alberto Giacometti-Stiftung im Kunsthaus Zürich gelangten, wissenschaftlich untersucht und sorgfältig restauriert wurden. Gips als Arbeitsmaterial hatte für Giacometti grosse Bedeutung: Er erlaubte ihm, seine Objekte auf vielfältige Weise zu bemalen oder zu bearbeiten. Nicht wenige seiner Skulpturen existieren nur in einer Gipsversion. Anhand zahlreicher Meisterwerke aus allen Schaffensphasen stellt die neue Monografie den künstlerischen Umgang Giacomettis mit der Materialität seiner Werkstoffe in den Mittelpunkt und macht den schöpferischen Prozess eines Jahrhundertkünstlers erfahrbar. Die kostbaren und fragilen Gipse stehen dabei im Fokus. Einbezogen werden aber auch zahlreiche Skulpturen in anderen Materialien wie Plastilin, Stein, Ton, Holz und Bronze.

    Autor Kunsthaus Zürich (Hrsg.) / Büttner, Philippe (Beitr.) / Crescenzo, Casimiro Di (Beitr.) / Grenier, Catherine (Beitr.) / Haupt, Tobias (Beitr.) / Klemm, Christian (Beitr.) / Mürer, Kerstin (Beitr.) / Zweifel, Stefan (Beitr.)
    Verlag Scheidegger
    Einband Fester Einband
    Erscheinungsjahr 2016
    Seitenangabe 240 S.
    Meldetext Verfügbarkeit: deutschsprachige Bücher in der Regel innert 2-14 Tagen / fremdsprachige Titel falls lieferbar in der Regel innert 10-30 Arbeitstagen
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Abbildungen GB; 224 farb. u. 36 schw.-w. Abb.
    Masse 1 Ex.; H27.8 cm x B22.5 cm x D2.5 cm 1'240 g
    Coverlag Titel Scheidegger & Spiess (Imprint/Brand)
    Verlagsartikelnummer 85881525
    Fester Einband
    978-3-85881-525-5
    Fr. 47.20

    Weitere Titel von Kunsthaus Zürich (Hrsg.)