schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Sortiment
    Filters
    Preferences
    Suchen

    Am Ende ist nicht Schluss mit lustig von Korp, Harald-Alexander

    »Der Tod lächelt uns alle an. Das einzige, was man machen kann: zurücklächeln.«

    Krankheit, Sterben und Tod - da gibt es nichts zu lachen, oder?
    Harald-Alexander Korp sieht das ganz anders. Lachen wirkt entspannend, hilft Sprachlosigkeit zu durchbrechen und schafft Erleichterung. In diesem Buch schildert er, wie der Humor dabei hilft, Sterben und Tod besser zu bewältigen. Menschen am Lebensende, Angehörige und vor allem Pflegende erfahren hier, wie der Humor als Widersacher der Angst auf spielerische Weise Distanz schafft und die Kraft für das Loslassen stärkt.


    Kann ich den Tod abbestellen? - Mit Humor der Endlichkeit begegnen
    Freude, Lachen und Humor - existenziell wichtig für Sterbende, Angehörige und Pflegepersonal
    Ein unterhaltsames und praktisches Ermutigungs-Buch gegen die Unsicherheit und die Angst vor der Heiterkeit im Angesicht des Endes
    Mit zahlreichen Karikaturen, Erlebnisberichten und vielen praktischen Übungen

    "Das Buch ist fast ein MUSS für all diejenigen, die im Hospiz, im Krankenhaus tätig sind, egal in welcher Funktion."
    Autor Korp, Harald-Alexander / Möhl, Karl-Horst (Illustr.)
    Verlag Gütersloher Verlagshaus
    Einband Kartonierter Einband (Kt)
    Erscheinungsjahr 2014
    Seitenangabe 256 S.
    Meldetext Versandbereit innert 48 Stunden
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Abbildungen 30 Karikaturen
    Masse H21.6 cm x B13.7 cm x D2.3 cm 373 g
    Auflage 3. A.
    978-3-579-07034-6
    Fr. 23.10