Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Chronisch Kranksein von Ilene Morof Lubkin

Implikationen und Interventionen für Pflege und Gesundheitsberufe
CHF 52.00
Verlag: Hogrefe AG
ISBN: 978-3-456-83349-1
GTIN: 9783456833491
Einband: Fester Einband
Verfügbarkeit: Buch/Spiel versandbereit in 24 Stunden (Bestellschluss 13 Uhr Werktags)
+ -

Das Krankheitsspektrum hat sich in den westlichen Ländern im letzten Jahrhundert drastisch verändert. Chronische Erkrankungen liegen in den Mortalitäts- und Morbiditätsstatistiken deutlich vor den akuten Erkrankungen. Chronisches Kranksein geht für die Betroffenen und ihre Angehörigen mit langwierigem Leiden einher und beeinflusst deren Leben in vielfältiger Hinsicht auf sozialer, psychologischer, ethischer, organisatorischer und finanzieller Ebene. Aufgrund dieser Vielschichtigkeit und Komplexität sind Medizin, Pflege und andere Gesundheitsberufe in der Versorgung chronisch Kranker vor große Aufgaben und Herausforderungen gestellt. Das Standardlehrbuch der amerikanischen Pflegewissenschaftlerinnen Morof Lubkin und Larsen stellt das Thema «Chronisch Kranksein» umfassend dar. Es zeigt Bedeutung, Probleme und mögliche Interventionen für Pflegende und andere Gesundheitsberufe auf, um Betroffene und Angehörige bei der Bewältigung von Leid und Leben besser unterstützen zu können. Aus dem Inhalt:I. Bedeutung chronischen Krankseins Was versteht man unter Chronizität Der chronisch Kranke und seine Familie Krankheitsspezifische Rollen Stigma u. soziale Isolation Veränderte Mobilität Chronische Schmerzen Fallbeispiele u. PflegediagnosenII. Folgen chronischen Krankseins für Klient und Familie Lebensqualität Compliance Pflegende Angehörige Körperbild, Sexualität Fallbeispiele u. PflegediagnosenIII. Bedeutung chronischen Krankseins für Pflegende Change Agent Wissensvermittlung Patientenfürsprache Forschung Alternative Behandlungsmethoden Pflegeethik bei chronischer Krankheit Case Management in der PflegeIV. Auswirkungen chronischen Krankseins auf das Gesundheitssystem Behördendschungel Rehabilitation Anhang: Selbsthilfegruppenhinweise Lehrbuch «Chronisch Kranksein» - Bedeutung, Probleme, Interventionen und Bewältigungsmöglichkeiten für Betroffene, Pflegende und andere Gesundheitsberufe.

*
*
*
*

Das Krankheitsspektrum hat sich in den westlichen Ländern im letzten Jahrhundert drastisch verändert. Chronische Erkrankungen liegen in den Mortalitäts- und Morbiditätsstatistiken deutlich vor den akuten Erkrankungen. Chronisches Kranksein geht für die Betroffenen und ihre Angehörigen mit langwierigem Leiden einher und beeinflusst deren Leben in vielfältiger Hinsicht auf sozialer, psychologischer, ethischer, organisatorischer und finanzieller Ebene. Aufgrund dieser Vielschichtigkeit und Komplexität sind Medizin, Pflege und andere Gesundheitsberufe in der Versorgung chronisch Kranker vor große Aufgaben und Herausforderungen gestellt. Das Standardlehrbuch der amerikanischen Pflegewissenschaftlerinnen Morof Lubkin und Larsen stellt das Thema «Chronisch Kranksein» umfassend dar. Es zeigt Bedeutung, Probleme und mögliche Interventionen für Pflegende und andere Gesundheitsberufe auf, um Betroffene und Angehörige bei der Bewältigung von Leid und Leben besser unterstützen zu können. Aus dem Inhalt:I. Bedeutung chronischen Krankseins Was versteht man unter Chronizität Der chronisch Kranke und seine Familie Krankheitsspezifische Rollen Stigma u. soziale Isolation Veränderte Mobilität Chronische Schmerzen Fallbeispiele u. PflegediagnosenII. Folgen chronischen Krankseins für Klient und Familie Lebensqualität Compliance Pflegende Angehörige Körperbild, Sexualität Fallbeispiele u. PflegediagnosenIII. Bedeutung chronischen Krankseins für Pflegende Change Agent Wissensvermittlung Patientenfürsprache Forschung Alternative Behandlungsmethoden Pflegeethik bei chronischer Krankheit Case Management in der PflegeIV. Auswirkungen chronischen Krankseins auf das Gesundheitssystem Behördendschungel Rehabilitation Anhang: Selbsthilfegruppenhinweise Lehrbuch «Chronisch Kranksein» - Bedeutung, Probleme, Interventionen und Bewältigungsmöglichkeiten für Betroffene, Pflegende und andere Gesundheitsberufe.

Autor Morof Lubkin, Ilene / Lorenz-Krause, Regina (Hrsg.) / Niemann, Hanne (Hrsg.) / Mecke, Silvia (Übers.)
Verlag Hogrefe AG
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2002
Seitenangabe 784 S.
Lieferstatus Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen GB; 14 Abbildungen, Tabellen, nicht spezifiziert
Masse H24.0 cm x B18.0 cm x D4.6 cm 1'618 g
Verlagsartikelnummer 83349

Weitere Titel von Ilene Morof Lubkin

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Mit der BASICS-Reihe schnell ans Ziel!

Gut: Sie erhalten einen umfassenden Einblick - von den Grundlagen der Diagnostik und Therapie über die wichtigsten kardiologischen Krankheitsbilder, wie KHK, Rhythmusstörungen und angeborenen Herzfehlern.

Besser: Fallbeispiele zum besseren Verständnis der Zusammenhänge und Vorbereitung für die nächste Prüfung: alle wichtigen IMPP-Inhalte sind drin!

BASICS: schneller Einstieg garantiert: pro Thema eine übersichtliche Doppelseite, viele Abbildungen und die beliebte Zusammenfassung.

BASICS:

  • das Wesentliche zum Thema in leicht verständlicher Form
  • schnell fit für Prüfung, Famulatur oder PJ 
  • fächerübergreifendes Wissen - ideal zum Lernen nach der aktuellen AO

Neu in der 6. Auflage:

  • neue Kapitel, unter anderem zum Thema "Corona und das Herz"
  • aktualisiert und erweitert entsprechend den IMPP-Fragen der letzten Jahre
  • neue und interessante Abbildungen direkt aus dem praktischen Klinikalltag
  • Die ERC-Reanimiationsleitlinie von 2021 ist berücksichtigt

CHF 29.50

Die Checklisten Krankheitslehre helfen Ihnen mit übersichtlich gegliederten Stichworten zuverlässig auf die Sprünge. Von Abszess über Malignes Melanom bis Zytomegalie finden Sie die häufigsten Krankheitsbilder und erfahren mehr über

  • Definition des Krankheitsbilds und gängige Synonyme
  • Ursachen
  • Symptome
  • Diagnostik und Therapie (inkl. Erstmaßnahmen bei Notfällen)
  • Hinweise zur Pflege, z.B. Patientenbeobachtung und spezielle Pflegemaßnahmen
  • Besondere Informationen, z.B. Krankheitsstadien, mögliche Komplikationen oder prophylaktische Maßnahmen.
Neu in der 5. Auflage als eigene Themen:
  • COVID-19
  • Delir
  • Psychischer Erregungszustand
  • Depression
Das Buch eignet sich für:
  • Krankenpfleger*innen
  • Altenpfleger*innen
  • Pflege-Auszubildende

CHF 37.50

Das Buch vermittelt psychologische, soziologische und pädagogische Grundkenntnisse, die unverzichtbar für die Pflegetätigkeit und Beziehungen zwischen Patienten und Pflegenden geworden sind. Es bietet für Pflegende, Altenpflegekräfte und Auszubildende in Pflegeberufen unentbehrliches Fachwissen für eine qualifizierte Pflege. Die vielfältigen Vernetzungen der Pflege mit Psychologie, Soziologie und Pädagogik sind anschaulich dargestellt, ergänzt durch zahlreiche Abbildungen. Theoretisches Grundwissen wird interessant und gut verständlich für die Pflegepraxis vermittelt. Im Mittelpunkt stehen Gesundheit, Krankheit, Patient und Pflegende. Die 3. Auflage ist um zwei Kapitel und aktuelle Pflegethemen erweitert, wie Aktivierende/Funktionale Pflege und Empowerment, Gesundheitsprävention, Resilienz, Alter(n)/alte Patienten, Belastungen im Pflegeberuf, Krankheit und Kommunikation.

CHF 38.60

Inhaltlich aufbauend auf PflegeHeute bietet das Lehrbuch Ihnen in bewährter Qualität genau das erforderliche Wissen für die Pflege in der Pädiatrie und Neonatologie und ist ideal für die Vertiefungsphase Pädiatrie. Durch die stringente Gliederung und Kapitelaufbau finden Sie sich gut zurecht. Mindmaps und Inhaltsverzeichnis vor jedem Kapitel dienen zum Überblick und zur Assoziation. Damit Sie Organstrukturen wiederholen und vertiefen können, helfen Ihnen Anatomieabbildungen am Beginn der Pädiatriekapitels. Kästen für einfaches Lernen (Definitionen, Notfall) sowie Spickzettel mit wichtigen, prüfungsrelevanten Zusammenfassungen sorgen dafür, dass Sie wichtige Informationen schnell finden und für die Prüfung optimal lernen können. Neu in der 2.Auflage:

  • Comfort Positionierung
  • Alle Inhalte überarbeitet und nach den Leitlinien und Expertenstandards aktualisiert
Das Buch eignet sich für:
  • Pflege-Auszubildende mit Vertiefung Kind
  • Auszubildende Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*innen (Sonderweg)

CHF 77.60

Chirurgisches Wissen für eine ganzheitliche Pflege

Du möchtest dein Wissen in der Chirurgie vertiefen? Dieses Buch vermittelt dir die gesamte chirurgische Krankheitslehre und verbindet dabei medizinisches und pflegerisches Fachwissen. Verstehe die ärztlichen Abläufe und Entscheidungen - schlage alle chirurgisch-relevanten Krankheitsbilder inklusive der operativen Therapieverfahren nach. Zahlreiche Tipps und Anleitungen unterstützen dich in deiner pflegerischen Tätigkeit. Fallbeispiele helfen dir, das theoretische Wissen optimal in die Praxis umzusetzen.

Das Zusammenspiel des eher operativ-technischen Blicks und der ganzheitlichen Sicht der Pflege wird dich durch Ausbildung und Beruf bestens begleiten. In den Pflegeschwerpunkten erfährst du, welche zentrale Rolle Pflegende in den einzelnen chirurgischen Fachgebieten einnehmen. Einen Einblick in den spannenden Chirurgen-Alltag erhältst du durch eine Vielzahl an klinischen Fotos.

Beispiele für enthaltene Pflegeschwerpunkte:
- Pflege von Schockpatienten
- Pflege von Kindern in der perioperativen Phase
- Chirurgische Pflege in der Onkologie
- Pflege von Menschen nach Organtransplantation
- Pflege von Menschen mit Verbrennungen

Mit diesem Wissen stellst du von Anfang an die Weichen im Behandlungsprozess deiner Patienten richtig. Das Buch ist auch für die generalistische Pflegeausbildung geeignet.


CHF 57.60

Mit der Reihe Pflege konkret sind Sie für die Ausbildung zur Pflegefachperson und auch für die Zeit danach bestens gerüstet: Das Autorenteam aus Pflege und Medizin vernetzt Inhalte aus Pflegepraxis, Pflegewissenschaft, Krankheitslehre und Pharmakologie, sodass Sie alles über Pflege, Diagnostik und Therapie der wichtigsten Erkrankungen erfahren. Dabei werden die verschiedenen Dimensionen der Pflege, präventiv - kurativ - rehabilitativ - palliativ, abgedeckt.

Praxisnah und wissenschaftsbasiert zugleich, vermittelt Ihnen Pflege konkret Innere Medizin die Grundlagen der Inneren Medizin, sodass Sie in Pflegesituationen fallorientiert und pflegewissenschaftlich handeln können.

Zahlreiche farbige Fotos und Bildserien geben Ihnen konkrete Handlungsanleitungen für die tägliche Praxis. Das übersichtliche Farbleitsystem, die Definitions-, Notfall- und Merkkästen erleichtern das schnelle Auffinden und Lernen von Informationen, denn so sehen Sie auf einen Blick was wichtig ist. Transferaufgaben am Ende des Kapitels vertiefen das Gelernte und sorgen für den nötigen Praxisbezug. Ein umfangreicher Literaturnachweis macht Inhalte nachprüfbar und lädt zum vertieften Studium ein. Das ideale Lehr- und Nachschlagewerk!

Die 8. Auflage wurde komplett aktualisiert und ist auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand.

Ideal für Auszubildende in der generalistischen Pflegeausbildung.

CHF 51.20

Mit der Reihe Pflege konkret sind Sie für die Ausbildung zur Pflegefachperson und die Zeit danach bestens gerüstet: Das Autorenteam aus Pflege und Medizin vernetzt Inhalte aus Pflegepraxis, Pflegewissenschaft, Krankheitslehre und Pharmakologie, so dass Sie alles über Pflege, Diagnostik und Therapie der wichtigsten Erkrankungen erfahren. Die Pflege deckt dabei ihre verschiedenen Dimensionen ab: präventiv - kurativ - rehabilitativ - palliativ.

Praxisnah und wissenschaftsbasiert zugleich werden Ihnen die Grundlagen der Fachgebiete Neurologie und Psychiatrie vermittelt, damit Sie in Pflegesituationen fallorientiert und pflegewissenschaftlich handeln können.

Zahlreiche farbige Fotos und Bildserien geben Ihnen konkrete Handlungsanleitungen für die tägliche Praxis. Das übersichtliche Farbleitsystem, die Definitions-, Notfall- und Merkkästen erleichtern das schnelle Auffinden und Lernen von Informationen, denn so sehen Sie auf einen Blick was wichtig ist. Transferaufgaben am Ende des Kapitels vertiefen das Gelernte und sorgen für den nötigen Praxisbezug. Das Werk ist an die Nomenklatur der ICD-10 angeglichen.

Neu in der 7. Auflage:

  • Von einem teils ganz neuen Herausgeber- und neuem Autorenteam komplett überarbeitet und aktualisiert.
  • Neue Leitlinen eingearbeitet

CHF 50.40

Das erfolgreiche Lehrbuch des deutsch-schweizerischen Herausgeberteams stellt pflege- und klientenorientiert die Grundlagen, Rahmenbedingungen, Werkzeuge, Fertigkeiten, Pflegekonzepte und spezifischen Settings psychiatrischer Pflege dar. Die vierte Auflage wurde umfassend aktualisiert und erweitert. Verständlich werden Phänomene und Lebensherausforderungen, denen Pflegefachpersonen in psychiatrischen Handlungsfeldern begegnen, erläutert und pflegeprozessorientiert beschrieben. Das erfahrene über 70-köpfige Autor_innenteam

  • beschreibt im Grundlagenteil die Pflegeauffassung, pflegetheoretische Fundamente, Merkmale von Gesundheit, Krankheit und Recovery, Elemente sozialer Inklusion sowie pflegeethisches und geschichtliches Basiswissen
  • fasst die Rahmenbedingungen psychiatrischer Pflege bezüglich Forschung, Profession, Recht, Versorgung, Qualitätsmanagement und Teamarbeit zusammen
  • erklärt detailliert die beiden Werkzeuge psychiatrischer Pflege der Pflegebeziehung und Interaktion sowie den Pflegeprozess
  • benennt zentrale Fertigkeiten der psychiatrischen Pflege von Angehörigenarbeit und Achtsamkeit über Beratung, Gruppenarbeit und Gesprächsführung, bis hin zu Hausbesuchen, Krisenintervention, Milieugestaltung, Personen-, Ressourcenorientierung, Symptommanagement und Zwangsmaßnahmen
  • beschreibt von A-Z über 40 wesentliche Konzepte der psychiatrischen Pflege, wie z.?B. Aggression, Angst, Autonomie, Bewältigung, Einsamkeit, Emotionsregulierung, Essstörungen, Hoffnung, Humor, Kommunikation, Langeweile, Machtlosigkeit, Manipulation und Migrationserfahrung
  • veranschaulicht die Bausteine und Pflegeprozesselemente der Konzepte Scham, Schlaf, Schmerz, Selbstverletzung und -vernachlässigung sowie Sexualität, Spiritualität, Stigmatisierung, Stimmenhören und Sucht, Suizidalität, Trauer und Trauma bis hin zu Unruhe, Vertrauen, Verwirrtheit und Zeiterleben
  • erläutert die Besonderheiten von Settings im ambulanten und stationären, akuten und Langzeitbereich, der Kinder- und Jugendpsychiatrie, Suchthilfe, stationären Psychotherapie und der forensischen Psychiatrie.

"Die HerausgeberInnen dieses Lehrbuchs ... haben ein wahrhaft phänomenales Werk geschaffen. Es ist offensichtlich, dass hier Experten zugange waren. ... Ich habe nur ein Problem mit dem Buch: es ist schwer aus der Hand zu legen."
Prof. Dr. Ruth Schröck

CHF 119.20

Diese Lehr- und Lernhilfen befähigen zu der im Pflegeberufereformgesetz erstmals als Vorbehaltene Tätigkeit vorgesehenen "Planung der Pflege". Nach ausführlicher Erklärung der Basics der Pflegeplanung werden Formulierungen aus der Praxis mit Korrekturvorschlägen versehen. Dieser Form entsprechend folgt ein etappenweise gesteigertes Training bis hin zur Autokorrektur. So wird am Beispiel dargestellt, wie das Buch zum Lernerfolg führt. Abschließend werden zahlreiche am Pflegeprozess orientierte Arbeitsaufgaben samt Lösungsschemata vorgestellt (offene Fragestellungen, Strukturlegeverfahren, Multiple-Choice sowie Lückentexte und Rätsel). Diese dienen der Klausurerstellung und Unterrichtsgestaltung für Lehrpersonen sowie dem selbstbestimmten Erlernen oder Wiederauffrischen rund um die Pflegeplanung für Auszubildende und examinierte Pflegepersonen. Ein separates Kapitel widmet sich der Erstellung des Pflegeverlaufsberichts gemäß Medizinischer Dienst Bund. Das Buch umfasst ausführliche Hinweise zum Strukturmodell zur Entbürokratisierten Pflegedokumentation ( SIS®) für die Langzeitpflege sowie eine exemplarische Pflegeplanung nach dem Pflegeprozess. In der 6. Auflage wurden die Expertenstandards, die Indikatoren zur Messung der Pflegequalität, die Ermittlung des Selbstständigkeitsgrades und die Kontrolle von SIS®-Planungen sowie das Pflegeglossar aktualisiert und ergänzt.

CHF 31.85

Mit diesem Manual werden Sie fit für die Durchführung des psychologischen Gesundheitsförderungsprogramms: Gelassen und sicher im Stress. Es wird seit über 25 Jahren erfolgreich eingesetzt und von den gesetzlichen Krankenkassen als geprüfte Präventionsmaßnahme gefördert. In Teil I finden Sie Hintergrundwissen aus der Stressforschung: kompakt, fundiert und verständlich. Teil II enthält die Trainingsbausteine: (1) Entspannungstraining: entspannen und loslassen. (2) Mentaltraining: förderliche Denkweisen und Einstellungen entwickeln. (3) Problemlösetraining: Stresssituationen wahrnehmen, annehmen und verändern. (4) Genusstraining: erholen und genießen. (5) Ergänzungsmodule zu Stressbewältigung durch Sport und Bewegung, Pflege des sozialen Netzes, Zielklärung, gesunden Umgang mit der Zeit und der 4xA-Strategie für den Akutfall.  

Aus dem Inhalt  

Didaktische Hinweise für eine kompetente Durchführung des Trainings - abwechslungsreiche Gestaltung durch viele praktisch erprobte Übungen - Teilnehmerunterlagen, die informieren und motivieren - alle Trainingsmaterialien stehen zum Ausdrucken online zur Verfügung.  

Der Autor  

Prof. Dr. Gert Kaluza ist psychologischer Psychotherapeut und als Trainer, Coach und Autor im Bereich der individuellen und betrieblichen Gesundheitsförderung tätig. Nach 20jähriger Tätigkeit an Universitäten gründete er 2002 sein eigenes Fortbildungs- und Trainingsinstitut, das GKM-Institut für Gesundheitspsychologie, das er bis 2022 selbst leitete.


CHF 42.00