schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Sortiment
    Filters
    Preferences
    Suchen

    Das weibliche Gehirn von Mosconi, Lisa

    Länger leben, besser schlafen, Demenz vorbeugen - wie Frauen gesund bleiben
    Frauen leiden häufiger als Männer an Migräne, Depressionen, Schlaganfällen - und doppelt so oft an Alzheimer. Woran liegt das? Wie unterscheidet sich das weibliche vom männlichen Gehirn? Die Neurowissenschaftlerin und Ärztin Lisa Mosconi weiß, wie wenig bisher über das weibliche Gehirn geforscht wurde und welche Folgen dies für die Gesundheit von Frauen hat. In ihrem Buch beschreibt sie die drastischen Unterschiede zwischen dem weiblichen und männlichem Hirnstoffwechsel, und wie wir das Gehirn schützen - durch Ernährung, Stressreduktion und besseren Schlaf. Dieses Buch zeigt, was Frauen für die Gesundheit ihres Gehirns und ihres Körpers tun können, um schwere Erkrankungen zu vermeiden und dauerhaftes Wohlbefinden zu erlangen.Frauen werden "medizinisch links liegen gelassen", schreibt Lisa Mosconi auf den ersten Seiten ihres Buches über "Das weibliche Gehirn", das sehr viel mehr ist als nur eine Auflistung physiologischer Unterschiede des männlichen und weiblichen Denkorgans. Es ist ein detailreicher Denkanstoß, ein wütendes Manifest und ein ganz konkreter Ratgeber für mehr Frauengesundheit.
    Autor Mosconi, Lisa / Wissmann, Jorunn (Übers.) / Niehaus, Monika (Übers.)
    Verlag Rowohlt
    Einband Fester Einband
    Erscheinungsjahr 2020
    Seitenangabe 432 S.
    Meldetext Versandbereit innert 24 Stunden
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Abbildungen Mit 3 s/w Abb.
    Masse H21.0 cm x B13.6 cm x D3.5 cm 515 g
    Auflage 1. Auflage
    Verlagsartikelnummer 25691
    Fester Einband
    Versandbereit innert 24 Stunden
    978-3-498-00205-3
    Fr. 23.10

    Über den Autor Mosconi, Lisa

    Dr. Lisa Mosconi, Neurowissenschaftlerin und Nuklearmedizinerin, hat in Florenz promoviert,  leitet die Women's Brain Initiative und ist Direktorin der Alzheimer's Prevention Clinic am Weill Cornell Medical College, wo sie als Professorin für Neurologie und Radiologie lehrt. Zudem ist sie Mitglied der psychiatrischen Fakultät an der New York University.

    Jorunn Wissmann, Jahrgang 1969, studierte zunächst Tiermedizin in Hannover und fand dann über verschlungene Pfade zum Übersetzen. Seit 1996 übersetzt sie wissenschaftliche Sachbücher sowie Kinder- und Jugendsachbücher aus dem Englischen; außerdem ist sie als Lektorin und Autorin tätig. Sie lebt mit ihrer Familie auf dem Land in Niedersachsen.

    Monika Niehaus, Diplom in Biologie, Promotion in Neuro- und Sinnesphysiologie, freiberuflich als Autorin (SF, Krimi, Sachbücher), Journalistin und naturwissenschaftliche Übersetzerin (englisch/französisch) tätig. Mag Katzen, kocht und isst gern in geselliger Runde.

    Weitere Titel von Mosconi, Lisa

    Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

    Das ferne Feuer von Waldman, Amy

    Fr. 29.20
    Roman