schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Sortiment
    Filters
    Preferences
    Suchen

    Der Dom trägt Schwarz von Spieldenner, Klaus E.

    ? DOCH IN TRAUER FÜHLEN WIR UNS GEBORGEN - BIS IN EWIGKEIT Ein Schock für die Hamburger DOM Schausteller: Mehr als drei Jahrzehnte nach dem schrecklichen DOM-Unfall 1981 wird der Inhaber der Geisterbahn "Zombie Land" erschlagen aufgefunden. In einem Erpresserbrief fordern Unbekannte fünf Millionen Euro - ansonsten drohen sie mit Schrecken und Blutvergießen. Der nächtliche Stromausfall sowie weitere Anschläge auf den DOM lassen schnell klar werden, die Erpresser meinen es ernst! Die Schausteller umgibt eine Mauer des Schweigens. Gelingt es den Kommissaren Sandra Holz und Alexander Schweiss, sie zu durchbrechen, oder muss der Sommerdom vorzeitig abgebrochen werden? Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, um endlich Licht in das Dunkel des Heiligengeistfeldes zu bringen.
    Autor Spieldenner, Klaus E.
    Verlag Niemeyer
    Einband Kartonierter Einband (Kt)
    Erscheinungsjahr 2016
    Seitenangabe 368 S.
    Meldetext Lieferbar in ca. 10-20 Arbeitstagen
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Abbildungen PB
    Masse H18.9 cm x B12.3 cm x D2.2 cm 313 g
    Auflage 2. A.
    Reihe Hamburg-Krimi
    Kartonierter Einband (Kt)
    Lieferbar in ca. 10-20 Arbeitstagen
    978-3-8271-9440-4
    Fr. 14.30

    Alle Bände der Reihe "Hamburg-Krimi"

    Über den Autor Spieldenner, Klaus E.

    Klaus E. Spieldenner, 1954 im Saarland geboren, wuchs im grenznahen U?berherrn auf. Nach Schule und Lehre wurde er 1974 zur Luftwaffe eingezogen und später zum Feuerwerker ausgebildet. Nach mehreren Standortwechseln mit einer vierja?hrigen Auslandsverwendung wurde er 2007 nach dreiunddreißig Dienstjahren in den Ruhestand versetzt. Nun begann er mit dem Schreiben. Nach vier selbst veröffentlichten Büchern erschien 2013 im Leda-Verlag in Leer der erste Regionalkrimi mit der Oldenburger Kommissarin Sandra Holz. Der Titel lautete: "Unter Flutlicht". Ein Jahr später folgte "Und Stille wie des Todes Schweigen" im Verlag CW Niemeyer. Nach dem Umzug des Autors ermittelt die Kommissarin seit März 2015 in der Hansestadt Hamburg: "START ZIEL TOD", Verlag CW Niemeyer. Neben dem Schreiben ist er Gitarrist und lebt mit seiner Ehefrau in Bad Oldesloe. Sie haben zwei erwachsene Kinder und Enkel Joris.

    Weitere Titel von Spieldenner, Klaus E.