Sie haben keine Artikel im Warenkorb.
CHF 12.00
ISBN: 978-3-520-23591-6
GTIN: 9783520235916
Einband: PDF
Verfügbarkeit: Download, sofort verfügbar (Link per E-Mail)
+ -

Trotz aller Verfemungen Machiavellis ist sein Hauptwerk »Il Principe« als politische Bibel der Staatskunst in die Weltliteratur eingegangen. Es hat bis heute nichts von seiner Aktualität eingebüßt. Die Übersetzung von Rudolf Zorn vermittelt ein lebendiges Bild vom Geist Machiavellis, der jeden Utopismus in der Politik verwirft, und sucht das Wesen seiner Sprache so wortgetreu wie möglich wiederzugeben. Das aktuelle Geleitwort von Herfried Münkler, Einleitung, Zeittafel, Anmerkungen und Register sorgen für den notwendigen Hintergrund.

*
*
*
*

Trotz aller Verfemungen Machiavellis ist sein Hauptwerk »Il Principe« als politische Bibel der Staatskunst in die Weltliteratur eingegangen. Es hat bis heute nichts von seiner Aktualität eingebüßt. Die Übersetzung von Rudolf Zorn vermittelt ein lebendiges Bild vom Geist Machiavellis, der jeden Utopismus in der Politik verwirft, und sucht das Wesen seiner Sprache so wortgetreu wie möglich wiederzugeben. Das aktuelle Geleitwort von Herfried Münkler, Einleitung, Zeittafel, Anmerkungen und Register sorgen für den notwendigen Hintergrund.

Autor Machiavelli, Nicolo / Münkler, Herfried (Hrsg.) / Zorn, Rudolf (Übers.)
Verlag Alfred Kröner Verlag
Einband PDF
Erscheinungsjahr 2016
Seitenangabe 154 S.
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse 2'742 KB
Auflage 7., überarbeitete und neu eingeleitete Auflage
Plattform PDF

Über den Autor Nicolo Machiavelli

Nicolo Machiavelli:Nicolo Machiavelli wurde am 3. Mai 1469 in Florenz, Italien, geboren. Er war ein italienischer Schriftsteller, Politiker und Diplomat, der für seine politischen Schriften und seine Theorien über Macht und Herrschaft bekannt ist.Machiavelli wurde in eine wohlhabende Familie geboren und erhielt eine umfassende Ausbildung in Literatur, Philosophie und Politik. Im Jahr 1498 wurde er zum Sekretär des Rates der Zehn ernannt, einer wichtigen politischen Institution in Florenz. In dieser Position hatte er Zugang zu wichtigen politischen Entscheidungen und konnte seine politischen Ideen und Theorien entwickeln.Im Jahr 1512 wurde Machiavelli aufgrund seiner politischen Aktivitäten und seiner Verbindung zu den Medici, einer mächtigen Familie in Florenz, verhaftet und gefoltert. Nach seiner Freilassung zog er sich aus der politischen Arena zurück und widmete sich dem Schreiben. Im Jahr 1513 veröffentlichte Machiavelli sein bekanntestes Werk "Il Principe" (Der Fürst), in dem er seine Theorien über Macht und Herrschaft darlegte. Das Buch wurde kontrovers diskutiert und kritisiert, da es als unmoralisch und manipulativ angesehen wurde. Er schrieb weitere politische Schriften, darunter "Discorsi sopra la prima deca di Tito Livio" (Diskurse über die Ersten Zehn Bücher von Titus Livius), in dem er eine republikanische Regierungsform befürwortete.Machiavelli starb am 21. Juni 1527 in Florenz. Seine politischen Theorien haben bis heute Einfluss auf die politische Philosophie und die politische Praxis.

Weitere Titel von Nicolo Machiavelli