schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Sortiment
    Filters
    Preferences
    Suchen

    Die Architektin von New York von Hucke, Petra

    Sie wagte das Unmögliche und schuf ein Bauwerk für die Ewigkeit

    Eine Frau, die aus Liebe zu ihrem Mann zur Heldin wurde
    New York, 1865. Die frisch verheiratete Emily gerät in Panik, als sie und ihr Mann mit der Fähre im vereisten East River stecken bleiben: Es wäre nicht der erste folgenschwere Fährunfall. Doch die Passagiere kommen mit dem Schrecken davon. Wie gut, dass die Stadt endlich den Bau einer Hängebrücke genehmigt hat.

    Emily Warren Roebling ahnt zu diesem Zeitpunkt nicht, dass sie diejenige sein wird, die diese kolossale Aufgabe zu Ende bringen muss. Denn ihr Mann, der Chefingenieur der Brooklyn Bridge, wird schwer krank. Sie übernimmt gegen erbitterte Widerstände die Führung der enormen und gefährlichen Baustelle. Sie will ihrem geliebten Mann zeigen, dass sie an ihren gemeinsamen Traum glaubt. Und der Welt beweisen, dass eine Frau ein Weltwunder schaffen kann.
    Autor Hucke, Petra
    Verlag Piper Taschenbuch
    Einband Kartonierter Einband (Kt)
    Erscheinungsjahr 2021
    Seitenangabe 400 S.
    Meldetext Noch nicht erschienen, Juli 2021
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Masse H20.5 cm x B13.6 cm
    Reihe Bedeutende Frauen, die die Welt verändern
    Kartonierter Einband (Kt)
    Noch nicht erschienen, Juli 2021
    978-3-492-06238-1
    Fr. 15.10

    Bände der Reihe "Bedeutende Frauen, die die Welt verändern" in der richtigen Reihenfolge

    Alle Bände der Reihe "Bedeutende Frauen, die die Welt verändern"

    Über den Autor Hucke, Petra

    Petra Hucke wurde 1978 in Düsseldorf geboren. Nach Stationen im Westen, Osten und Norden Deutschlands lebt sie nun mit ihrem Mann und einem Kopf voller Ideen in München. Sie übersetzt aus dem Englischen und Französischen, verschlingt isländische Romane im Original und lektoriert außergewöhnliche deutsche Belletristik und Sachbücher. Im Rahmen eines beruflichen Praktikums hat sie ein halbes Jahr in Upstate New York verbracht. Für ein Romanprojekt gewann sie 2013 das Münchner Literaturstipendium. Im Selbstverlag hat sie 2019 die Moorschwestern und Solch ein zephyrleichtes Leben veröffentlicht.

    Weitere Titel von Hucke, Petra