schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Sortiment
    Filters
    Preferences
    Suchen

    Die besten Aktien findet man nicht im DAX von Sander, Beate

    Mit der Hoch-Tief-Mut-Strategie zum Erfolg
    Viel zu oft konzentrieren sich Anleger auf die Unternehmen im deutschen Leitindex. Nicht erst seit dem Wirecard-Skandal bestätigt sich: Das kann ein fataler Fehler sein. Denn die Nebenwerte-Indizes MDAX, SDAX oder TecDAX schlagen den DAX im Hinblick auf die Wertentwicklung um Längen. Bestsellerautorin Beate Sander zeigt in diesem Buch, dass es auch anders geht und über welch enormes Potenzial zahlreiche Nebenwertetitel verfügen. Dabei geht es nicht nur um die deutschen Nebenwerte-Börsenbarometer. Chancenreich sind auch europäische, asiatische und amerikanische Mittelständler-Aktien, Aktienfonds und die beliebten Aktienkörbe ETF. In Kurslisten und Musterdepots finden Börsenneulinge und fortgeschrittene Anleger wichtige Informationen zu zukunftsfähigen kleinen und mittleren Titeln. Ich begebe mich bei jungen Unternehmen auf die Suche nach künftigen Rennpferden bzw. Einhörnern. Zudem biete ich Ihnen branchenbezogene Kurslisten und Musterdepots an, um ein renditestarkes Depot nach eigenen Vorlieben aufzubauen. Vorsichtige, erfolgsorientierte und risikofreudige Anleger finden auch Vorschläge für den Aufbau eines zukunftsfähigen Depots von 5.000 bis 50.000 Euro mit allen dazugehörigen strategischen Tipps.
    Autor Sander, Beate / Sander, Uwe
    Verlag Finanzbuch
    Einband Fester Einband
    Erscheinungsjahr 2021
    Seitenangabe 240 S.
    Meldetext Versandbereit innert 24 Stunden
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Masse H24.0 cm x B17.0 cm x D2.3 cm 686 g
    Fester Einband
    Versandbereit innert 24 Stunden
    978-3-95972-426-5
    Fr. 28.70

    Über den Autor Sander, Beate

    Beate Sander begann erst im Ruhestand mit Aktien zu handeln. Mit 60 Jahren und 30.000 Euro Startkapital fing alles an. Durch ihre Hoch-/Tief-Mut-Strategie brachte sie es zur Millionärin. Die Bestsellerautorin war als Kommentatorin, Keynote-Rednerin und Interviewpartnerin begehrt und schrieb für BILDplus eine viel beachtete Börsenkolumne. Im September 2020 starb sie im Alter von 82 Jahren.

    Uwe Sander setzt seit 20 Jahren erfolgreich die Ratschläge seiner Mutter, der Börsen-Oma Beate Sander, um. Von den ersten Aktiengewinnen finanzierte er einen Teneriffa-Urlaub. Der Wirtschaftskundelehrer konnte seinen Schüler/innen jahrzehntelang mit Börsenspielen den Zugang zur Finanzwelt schmackhaft machen. So zeigte sich für ihn bereits zu Beate Sanders Lebzeiten, wie groß ihr Vermächtnis war.

    Weitere Titel von Sander, Beate