schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Sortiment
    Filters
    Preferences
    Suchen

    Die Frau, die ich sein wollte von von Fürstenberg, Diane

    Mein Leben

    »Jede Frau wird dieses Buch lieben.« Kate Moss

    »Diane the Huntress« - Diane, die Jägerin: Ihr Spitzname stammt aus ihren wilden Jahren im New Yorker Studio 54. Diane Halfin wuchs in Brüssel als Tochter einer aus Griechenland stammenden Jüdin auf, die 1944 nach Auschwitz deportiert wurde und ihren Eltern schrieb, sie gehe »mit einem Lächeln«. Und so erzieht sie auch ihre Tochter: als Frau, die sich weigert, Opfer zu sein, und von ihrem Kind erwartet, dass es seine Chancen nutzt. Diane verinnerlicht dies und legt bis heute Wert auf ihre Unabhängigkeit. Ihre Ehe mit Eduard Egon Prinz zu Fürstenberg, an dessen Seite sie ein ausschweifendes Jetset-Leben führt und der Vater ihrer Kinder wird, währt nur zwei Jahre. Nach ihrer Scheidung entwirft sie Jerseykleider und beginnt, ihr eigenes Geschäft aufzubauen. 1973 bringt sie das berühmte Wickelkleid heraus, das sich als so stilbildend erweist, dass es heute im Metropolitan Museum of Art ausgestellt ist. Als eine der einflussreichsten Frauen ihrer Generation, die sich nach Rückschlägen stets neu erfand, wird sie zur Verkörperung des Prinzips, das die Mutter ihr mitgegeben hat: »Du trägst die Fahne der Freiheit.« 

    »Ich wollte ein Männerleben in einem Frauenkörper - und Männer jagen nun mal.« Diane von Fürstenberg

    »Ihr Leben ist ein furioser Roman. Die Hauptdarsteller: Schönheit, Glamour, Zuversicht - und ein Kleid, das die Fashionwelt auf den Kopf stellte.«, ELLE, Constanze Kleis, 02.09.2015
    Autor von Fürstenberg, Diane / Schermer-Rauwolf, Gerlinde (Übers.) / Reitz, Barbara (Übers.)
    Verlag Piper Taschenbuch
    Einband Kartonierter Einband (Kt)
    Erscheinungsjahr 2018
    Seitenangabe 288 S.
    Meldetext Versandbereit innert 48 Stunden
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Abbildungen Mit zahlreichen Abbildungen
    Masse H18.7 cm x B12.0 cm x D2.5 cm 296 g
    Auflage 1. Auflage
    Kartonierter Einband (Kt)
    Versandbereit innert 48 Stunden
    978-3-492-31281-3
    Fr. 14.30

    Über den Autor von Fürstenberg, Diane

    Diane von Fürstenberg wurde 1946 in Brüssel geboren. Ihr Vater, ein aschkenasischer Jude, stammte aus Kischinau, ihre Mutter, eine sephardische Jüdin, aus Griechenland. Diane Halfin studierte Spanisch in Madrid und Betriebswirtschaft in Genf. 1969 heiratete sie Egon zu Fürstenberg und zog mit ihm nach New York, wo ihre beiden Kinder zur Welt kamen. Kurz nach der Geburt ihres zweiten Kindes ließ sie sich scheiden und begann ihr eigenes Geschäft aufzubauen, in dem sie Jerseykleider verkaufte. 1973 brachte sie das berühmte Wickelkleid heraus, das sich als so stilbildend erwies, dass es heute in Museen ausgestellt ist, u.a dem Metropolitan Museum of Art. 1985 gründete sie in Paris den Verlag Salvy und zog sich aus dem Modegeschäft zurück. Nach ihrer Rückkehr nach New York begann sie 1997 eine zweite Karriere als Modedesignerin. Das US-Magazin »Time« zählt sie zu den einflussreichsten Menschen der Welt. 2001 heiratete Diane von Fürstenberg den Medienmogul Barry Diller. Sie ist vierfache Großmutter.

    Weitere Titel von von Fürstenberg, Diane