Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Digital Biologie unterrichten von Monique Meier

Grundlagen, Impulse und Perspektiven
CHF 38.50
ISBN: 978-3-7727-1640-9
GTIN: 9783772716409
Einband: Kartonierter Einband (Kt)
Verfügbarkeit: ab Aussenlager in ca. 2 Arbeitstagen
+ -

Lehren und Lernen im Biologieunterricht digital unterstützen

Schülerinnen und Schülern leben in einer digitalisierten Welt - nur die Schulen hinken bei dieser Entwicklung bisher hinterher. Wie gelingt es, Digitalität in den Unterricht zu integrieren? Welche Werkzeuge gibt es, wie sind sie zu handhaben und wie setzt man sie gezielt für den Kompetenzaufbau im Fachunterricht ein? Zeitgemäßer Biologieunterricht muss digitale Potenziale und analoge Zugänge gleichermaßen bei der Planung und Umsetzung von Lehr-Lernprozessen berücksichtigen. Digital und analog stehen sich dabei nicht konträr gegenüber. Vielmehr geht es um das Amalgam reflexiver Entscheidungen bei der Gestaltung von Unterricht.

Digital Biologie unterrichten zeigt, welche didaktisch begründbaren, methodischen Alternativen digitale Elemente zu etablierten Vorgehensweisen bieten, aber auch, wie sie prinzipiell neue Methodiken und Inhalte erschließbar machen. In enger Verbindung zu grundlegenden Fragestellungen und Themen der Biologiedidaktik bietet das Buch Informationen und Beispiele zu

  • kognitionspsychologischen Grundlagen des Multimedia-Lernens,
  • dem Umgang mit biologiespezifischen Technologien wie Messwerterfassungssystemen, digitalen Simulationen und Modellbildungssoftware sowie Data-Science,
  • Möglichkeiten und Werkzeugen zur Zusammenarbeit, Präsentation und Recherche,
  • der Nutzung digitaler Technologie an außerschulischen Lernorten, für Flipped-Classroom-Konzepte und dezentrales kooperatives Lernen sowie
  • überfachlichen Bildungsaufgaben im Kontext von Digitalisierung.

Bei alldem soll die Begeisterung für die Biologie durch erweiterte Zugangs- und Erfahrungsmöglichkeiten nicht nur virtuell sondern ganz real gefördert werden.

Der Praxisband richtet sich an Studierende, Referendarinnen und Referendare sowie Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger mit dem Fach Biologie, aber auch an erfahrene Lehrkräfte, die nach neuen Impulsen für ihren Unterricht suchen. Auch für Lehrkräfteaus- und Fortbildende ist er geeignet.

*
*
*
*

Lehren und Lernen im Biologieunterricht digital unterstützen

Schülerinnen und Schülern leben in einer digitalisierten Welt - nur die Schulen hinken bei dieser Entwicklung bisher hinterher. Wie gelingt es, Digitalität in den Unterricht zu integrieren? Welche Werkzeuge gibt es, wie sind sie zu handhaben und wie setzt man sie gezielt für den Kompetenzaufbau im Fachunterricht ein? Zeitgemäßer Biologieunterricht muss digitale Potenziale und analoge Zugänge gleichermaßen bei der Planung und Umsetzung von Lehr-Lernprozessen berücksichtigen. Digital und analog stehen sich dabei nicht konträr gegenüber. Vielmehr geht es um das Amalgam reflexiver Entscheidungen bei der Gestaltung von Unterricht.

Digital Biologie unterrichten zeigt, welche didaktisch begründbaren, methodischen Alternativen digitale Elemente zu etablierten Vorgehensweisen bieten, aber auch, wie sie prinzipiell neue Methodiken und Inhalte erschließbar machen. In enger Verbindung zu grundlegenden Fragestellungen und Themen der Biologiedidaktik bietet das Buch Informationen und Beispiele zu

  • kognitionspsychologischen Grundlagen des Multimedia-Lernens,
  • dem Umgang mit biologiespezifischen Technologien wie Messwerterfassungssystemen, digitalen Simulationen und Modellbildungssoftware sowie Data-Science,
  • Möglichkeiten und Werkzeugen zur Zusammenarbeit, Präsentation und Recherche,
  • der Nutzung digitaler Technologie an außerschulischen Lernorten, für Flipped-Classroom-Konzepte und dezentrales kooperatives Lernen sowie
  • überfachlichen Bildungsaufgaben im Kontext von Digitalisierung.

Bei alldem soll die Begeisterung für die Biologie durch erweiterte Zugangs- und Erfahrungsmöglichkeiten nicht nur virtuell sondern ganz real gefördert werden.

Der Praxisband richtet sich an Studierende, Referendarinnen und Referendare sowie Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger mit dem Fach Biologie, aber auch an erfahrene Lehrkräfte, die nach neuen Impulsen für ihren Unterricht suchen. Auch für Lehrkräfteaus- und Fortbildende ist er geeignet.

Autor Meier, Monique / Schaal, Steffen / Thyssen, Christoph
Verlag Kallmeyer'sche Verlags-
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2024
Seitenangabe 248 S.
Lieferstatus Libri-Titel folgt in ca. 2 Arbeitstagen
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H22.8 cm x B15.6 cm x D1.5 cm 428 g

Über den Autor Monique Meier

Über die Autorin und Autoren Monique Meier ist wissenschaftliche Mitarbeiterin mit dem Schwerpunkt Digitalisierung in der Lehramtsausbildung sowie Leiterin der AG "Digitales Lehren und Lernen im (Biologie-) Unterricht" an der HSE, Universität Heidelberg. Sie forscht und lehrt zur Nutzung digitaler Technologien im (naturwissenschaftlichen) Unterricht, insbesondere zum Videoeinsatz und zu digitalen Potenzialen in der Individualisierung. Steffen Schaal ist Professor für Biologie und ihre Didaktik an der PH Ludwigsburg. Er arbeitet zur Nutzung digitaler Technologien im Biologie-Unterricht, insbesondere an der Schnittstelle zwischen Naturerleben, -erschließung und digitaler Anreicherung durch mobile Informations-, Lern- und Spielangebote. Im Fokus steht dabei neben der Analyse von Lehr-Lernprozessen auch die Entwicklung digitalisierungsbezogener Kompetenz angehender Lehrkräfte. Christoph Thyssen ist Professor für Fachdidaktik der Biologie an der TU Kaiserslautern. Er beforscht im Bereich der Digitalisierung Potenziale im naturwissenschaftlichen Unterricht, insbesondere beim Experimentieren und durch Kombination von Realität und Virtualität mittels Augmented Reality. Darüber hinaus beschäftigt er sich intensiv mit digitalen Kompetenzen und deren Entwicklung bei Studierenden bzw. Lehrkräften.

Weitere Titel von Monique Meier