schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Sortiment
    Filters
    Preferences
    Suchen

    Elisabeth Haich - Das Vermächtnis von Haich, Elisabeth

    Leben und Lehre der großen Eingeweihten
    Vor allem durch ihren Weltbestseller "Einweihung" wurde Elisabeth Haich einem Millionenpublikum bekannt. Ihre Bücher wurden in alle großen Weltsprachen übersetzt, und noch heute beziehen sich viele Yoga-Schulen auf die von ihr und ihrem Yoga-Partner Selvarajan Yesudian übermittelten Lehren. Was aber nur Insidern aus ihrem Zürcher Umfeld bekannt war: Sie gab regelmäßig in einem kleinen Kreis spirituelle Belehrungen, die man, in Anlehnung an Rudolf Steiner, ihre "Esoterische Stunden" nennen kann. Bis zum heutigen Tag wurde nichts von diesem Material veröffentlicht. Erstmals liegt nun eine Publikation vor, die aus handschriftlichen Originalaufzeichnungen der Abende im Yoga-Zentrum in Zürich schöpfen konnte. So entstand ein einzigartiges Dokument, das auf dem gesprochenen Wort von Elisabeth Haich aufbaut und einen ganz neuen Blick auf ihr Leben und ihre Lehre zu übermitteln vermag. Unverzichtbar für alle, die mit Begeisterung die "Einweihung" gelesen haben!
    Autor Haich, Elisabeth / Boriés, Raffael (Hrsg.)
    Verlag Aquamarin
    Einband Fester Einband
    Erscheinungsjahr 2021
    Seitenangabe 256 S.
    Meldetext Versandbereit innert 24 Stunden
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen, Raster,schwarz-weiss
    Masse H21.5 cm x B14.0 cm
    Fester Einband
    Versandbereit innert 24 Stunden
    978-3-89427-902-8
    Fr. 23.10

    Über den Autor Haich, Elisabeth

    Elisabeth Haich war die "große alte Dame des Yoga" im deutschsprachigen Raum. Ihre berühmte Yoga-Schule im Tessin war ein Treffpunkt zahlloser Geistessucher aus aller Welt. Nach der Veröffentlichung der "Einweihung", die in alle großen Weltsprachen übersetzt wurde, musste sie sich ein wenig zurückziehen, um der immensen Popularität aus dem Weg zu gehen. Im Juli 1994 kehrte sie in die Welt zurück, von der sie so lebendig Zeugnis abzulegen wusste!

    Raffael Boriés wurde in Deutschland geboren. Er lebt und arbeitet in der Schweiz und führt eine Praxis für therapeutisches Heilen und Sterbe- und Trauerbegleitung. Er veröffentlicht auch Bücher zu diesen Themen. Neben der hauptberuflichen Tätigkeit als Heiler und Kursleiter hat Raffael Boriés sich immer wieder mit der Malerei beschäftigt. Studienreisen führten ihn nach Nepal, Ägypten, Brasilien und nach Indien. Seine Bilder als Kunstmaler und Fotograf waren in zahlreichen Ausstellungen zu sehen. Prägend waren die Begegnungen mit Elisabeth Haich und Selvarajan Yesudian. Durch sie erhielt er wertvolle Impulse für eine spirituelle Lebensweise. Wesentliche Schulung erhielt er von Tom Johanson und Inspiration durch Harry Edwards. Beide waren bedeutende Persönlichkeiten der englischen Geistheiler-Tradition.

    Weitere Titel von Haich, Elisabeth

    Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft