schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Sortiment
    Filters
    Preferences
    Suchen

    Im Grunde gut von Bregman, Rutger

    Eine neue Geschichte der Menschheit
    Der Historiker Rutger Bregman setzt sich in seinem Buch mit dem Wesen des Menschen auseinander. Anders als in der westlichen Denktradition angenommen ist der Mensch nicht böse, sondern, so Bregman, im Gegenteil: von Grund auf gut. Und geht man von dieser Prämisse aus, ist es möglich, die Welt und den Menschen in ihr komplett neu und grundoptimistisch zu denken. In seinem mitreißend geschriebenen, überzeugenden Buch präsentiert Bregman Ideen für die Verbesserung der Welt. Sie sind innovativ und mutig und stimmen vor allem hoffnungsfroh.«In unzähligen Beispielen belegt Bregman, wie sich der Mensch, wenn man ihn lässt, immer wieder für das Gute entscheidet.»
    Autor Bregman, Rutger / Faure, Ulrich (Übers.) / Busse, Gerd (Übers.)
    Verlag Rowohlt Taschenb.
    Einband Kartonierter Einband (Kt)
    Erscheinungsjahr 2021
    Seitenangabe 480 S.
    Meldetext Noch nicht erschienen, August 2021
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Masse H19.0 cm x B12.5 cm
    Auflage 1. Auflage
    Verlagsartikelnummer 25070
    Kartonierter Einband (Kt)
    Noch nicht erschienen, August 2021
    978-3-499-00416-2
    Fr. 17.50

    Über den Autor Bregman, Rutger

    Rutger Bregman, geboren 1988 in den Niederlanden, ist Historiker und einer der prominentesten jungen Denker Europas. Bregman wurde bereits zweimal für den renommierten European Press Prize nominiert. Er schreibt für die «Washington Post» und die «BBC» sowie für niederländische Medien. 2017 erschien sein Bestseller «Utopien für Realisten», 2020 folgte «Im Grunde gut», das bisher in 43 Sprachen übersetzt wurde. 

    geb. 1954 in Halle/Saale, lebt in Düsseldorf. Er ist Langjähriger Online-Chefredakteur beimBranchenmagazin BuchMarkt, Publizist, Lektor und Herausgeber und Übersetzer aus dem Niederländischen.

    Weitere Titel von Bregman, Rutger