Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Kapitalintensität (eBook)

Wirtschaftskraft freisetzen, ein Leitfaden zur Kapitalintensität
CHF 5.00
ISBN: 6610000516957
GTIN: 6610000516957
Einband: Adobe Digital Editions
Verfügbarkeit: Download, sofort verfügbar (Link per E-Mail)
+ -

Was ist Kapitalintensität

Ein Maß für die Menge des festen oder realen Kapitals, das im Verhältnis zu anderen Komponenten der Produktion, insbesondere der Arbeit, vorhanden ist, wird als Kapital bezeichnet Intensität. Das Kapital-Arbeits-Verhältnis, das aus den Punkten entlang einer Kapital-Arbeits-Isoquante abgeleitet werden kann, kann verwendet werden, um es entweder auf der Ebene eines Produktionsprozesses oder der Wirtschaft als Ganzes zu schätzen.

Wie Sie profitieren

(I) Einblicke und Validierungen zu den folgenden Themen:

Kapitel 1: Kapitalintensität

Kapitel 2: Makroökonomie

Kapitel 3: Wirtschaftswachstum

Kapitel 4: Wachstumsrechnung

Kapitel 5: Produktionsfunktion

Kapitel 6: Produktivität

Kapitel 7: Beschleunigereffekt

Kapitel 8: Organische Zusammensetzung des Kapitals

Kapitel 9: Output (Wirtschaft)

Kapitel 10: Arbeitsintensität

Kapitel 11: Solow-Residuen

Kapitel 12: Gesamtfaktorproduktivität

Kapitel 13: Solow?Swan-Modell

Kapitel 14: Produktivität Paradox

Kapitel 15: Produktivität der Belegschaft

Kapitel 16: Domar-Aggregation

Kapitel 17: Dale W. Jorgenson

Kapitel 18: Produktion (Wirtschaftswissenschaften)

Kapitel 19: Fei?Ranis-Modell des Wirtschaftswachstums

Kapitel 20: Kapitalkontroverse in Cambridge

Kapitel 21: Mehrwert

(II) Beantwortung der häufigsten öffentlichen Fragen zur Kapitalintensität.

(III) Beispiele aus der Praxis für die Verwendung der Kapitalintensität in vielen Bereichen.

Wer dieses Buch richtet sich an

Profis, Studenten und Doktoranden, Enthusiasten, Hobbyisten und diejenigen, die über Grundkenntnisse oder Informationen für jede Art von Kapitalintensität hinausgehen möchten.

 

 

*
*
*
*

Was ist Kapitalintensität

Ein Maß für die Menge des festen oder realen Kapitals, das im Verhältnis zu anderen Komponenten der Produktion, insbesondere der Arbeit, vorhanden ist, wird als Kapital bezeichnet Intensität. Das Kapital-Arbeits-Verhältnis, das aus den Punkten entlang einer Kapital-Arbeits-Isoquante abgeleitet werden kann, kann verwendet werden, um es entweder auf der Ebene eines Produktionsprozesses oder der Wirtschaft als Ganzes zu schätzen.

Wie Sie profitieren

(I) Einblicke und Validierungen zu den folgenden Themen:

Kapitel 1: Kapitalintensität

Kapitel 2: Makroökonomie

Kapitel 3: Wirtschaftswachstum

Kapitel 4: Wachstumsrechnung

Kapitel 5: Produktionsfunktion

Kapitel 6: Produktivität

Kapitel 7: Beschleunigereffekt

Kapitel 8: Organische Zusammensetzung des Kapitals

Kapitel 9: Output (Wirtschaft)

Kapitel 10: Arbeitsintensität

Kapitel 11: Solow-Residuen

Kapitel 12: Gesamtfaktorproduktivität

Kapitel 13: Solow?Swan-Modell

Kapitel 14: Produktivität Paradox

Kapitel 15: Produktivität der Belegschaft

Kapitel 16: Domar-Aggregation

Kapitel 17: Dale W. Jorgenson

Kapitel 18: Produktion (Wirtschaftswissenschaften)

Kapitel 19: Fei?Ranis-Modell des Wirtschaftswachstums

Kapitel 20: Kapitalkontroverse in Cambridge

Kapitel 21: Mehrwert

(II) Beantwortung der häufigsten öffentlichen Fragen zur Kapitalintensität.

(III) Beispiele aus der Praxis für die Verwendung der Kapitalintensität in vielen Bereichen.

Wer dieses Buch richtet sich an

Profis, Studenten und Doktoranden, Enthusiasten, Hobbyisten und diejenigen, die über Grundkenntnisse oder Informationen für jede Art von Kapitalintensität hinausgehen möchten.

 

 

Autor Sabry, Fouad / Hueber, Daniel (Übers.)
Verlag Eine Milliarde Sachkundig [German]
Einband Adobe Digital Editions
Erscheinungsjahr 2024
Seitenangabe 275 S.
Ausgabekennzeichen Deutsch
Plattform EPUB
Reihe Wirtschaftswissenschaft [German]

Weitere Titel von Fouad Sabry

Alle Bände der Reihe "Wirtschaftswissenschaft [German]"