schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Sortiment
    Filters
    Preferences
    Suchen

    Kunst und Leben? von Lütteken, Laurenz (Hrsg.)

    Wagners "Tristan und Isolde" zwischen Biografie und Drama

    Einleitung - A. Dorschel: Vom Werk des Lebens: Wagners "Tristan" und die Kritik des Biografismus - T.S. Grey: Das Ewig-Musische: Mathilde Wesendonck und die Spuren von Goethes "Faust" in Isoldes >Verklärung< - H.-J. Hinrichsen: "Tristan" und Wagners Zürcher Beethoven-Studien - K. Pietschmann: Sachs rezipiert "Tristan und Isolde": Überlegungen zu einem intrikaten Beziehungsgeflecht - I. Mai Groote: »Mächtig productive Zeit«? Unternehmer- und Mäzenatentum: die Wesendoncks und ihre Künstler - M. Wald-Fuhrmann: Jagdgetön: Zur Vieldimensionalität eines musikalischen Topos in Wagners "Tristan" - C. Thorau: Musik ohne Touristen: Die >frohe< und >traurige Weise< im "Tristan" und ihre autobiografischen Inspirationsquellen.


    Autor Lütteken, Laurenz (Hrsg.) / Wald-Fuhrmann, Melanie (Hrsg.)
    Verlag Königshausen & Neumann
    Einband Kartonierter Einband (Kt)
    Erscheinungsjahr 2020
    Seitenangabe 165 S.
    Meldetext Versandbereit innert 48 Stunden
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Masse H23.3 cm x B15.4 cm x D1.5 cm 269 g
    Kartonierter Einband (Kt)
    Versandbereit innert 48 Stunden
    978-3-8260-7044-0
    Fr. 35.00

    Über den Autor Lütteken, Laurenz (Hrsg.)

    Laurenz Lütteken ist seit 2001 Direktor des Musikwissenschaftlichen Instituts der Universität Zürich. Melanie Wald-Fuhrmann ist Musikwissenschaftlerin und leitet, nach Professuren in Lübeck und an der HU Berlin, seit 2013 die Musikabteilung am Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik.

    Weitere Titel von Lütteken, Laurenz (Hrsg.)