schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Sortiment
    Filters
    Preferences
    Suchen
    Hersteller: Beltz

    Prinzessinnenjungs von Pickert, Nils

    Wie wir unsere Söhne aus der Geschlechterfalle befreien
    Wir haben feste Erwartungen an die Geschlechterrollen, die Jungen zu erfüllen haben. Noch immer sollen sie stark sein, ab einem gewissen Alter lieber nicht mehr weinen und keine Röcke tragen. Der Feminist, Journalist und Vater Nils Pickert hat ein leidenschaftliches, gedanklich präzises und berührendes Plädoyer für die Freiheit von Geschlechterrollen in der Erziehung unserer Söhne geschrieben. Er beschreibt, wo diese Männlichkeits-Normierung beim Spielzeugkauf, auf dem Schulhof oder im Gefühlsleben stattfindet und wie sehr sie Jungen in ihrer Entfaltung schadet. Der Autor zeigt, wie sehr viele Jungen Fürsorglichkeit und Puppen lieben - und brauchen. Es gibt eine unendliche Vielfalt an Wegen, vom Jungen zum Mann zu werden. Wie Eltern ihre Söhne dabei unterstützen können, schildert Nils Pickert mit vielen Hinweisen und Beispielen. Aus der Einleitung: "Jungen verdienen so viel mehr als das, was ihnen momentan angeboten wird. Sie verdienen Körperkontakt, Mitgefühl, Trost und Einhornglitzer. Sie verdienen es, Prinzessinnenjungs sein zu dürfen. Diesen Titel trägt das Buch nicht zufällig. In jedem Jungen steckt ein Prinzessinnenjunge. In jedem Jungen stecken Träume, Hoffnungen und Eigenschaften, die als unmännlich, schwach und mädchenhaft bezeichnet und als falsch markiert werden. Der Platz, den Jungen heute haben, um ihr Rollenverständnis zu entwickeln und ihre Identität zu finden, wird auf die Größe eines DINA4-Blatts beschnitten. Dabei ist die Frage nicht, ob Jungen heutzutage noch Jungen sein dürfen. Die Frage lautet vielmehr, ob jeder Junge er selbst sein darf? Dieser Frage möchte ich mit Ihnen nachgehen. Dafür werden wir uns anschauen, wie Jungen heutzutage aufwachsen. Welche Versionen von Männlichkeit unterstützen wir, bewundern wir, leben wir offen vor? Wann gelten Jungen wirklich als Jungen und warum werden sie »als Mädchen« abgewertet, wenn sie nicht den gängigen Männlichkeitsnormen entsprechen? Und vor allem: Was können wir tun, um Jungen aus der Geschlechterfalle herauszuhelfen? Jungen verdienen, gesehen zu werden, so wie sie sind. Sie sind jede Mühe wert, die wir auf uns nehmen können."
    Autor Pickert, Nils
    Verlag Beltz
    Einband Kartonierter Einband (Kt)
    Erscheinungsjahr 2020
    Seitenangabe 254 S.
    Meldetext Versandbereit innert 24 Stunden
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Masse H21.5 cm x B13.6 cm x D2.3 cm 375 g
    Verlagsartikelnummer 86587
    Schlagwort Beltz / 1 = Populärer Bereich / Elternratgeber für Jungen / Erziehung / Freiheit von Geschlechterrollen / Geschlechterklischees / Geschlechtsidentität / Gleichberechtigung / Homophobie / Homosexualität / Kleinkind / Mann im Rock / Männlichkeit / Mobbing / Rosa und Blau / Selbstbestimmung / Spielzeug
    Kartonierter Einband (Kt)
    Versandbereit innert 24 Stunden
    978-3-407-86587-8
    Fr. 21.50

    Über den Autor Pickert, Nils

    Nils Pickert, 1979 in Ostberlin geboren, hat Literatur und Politik studiert und schreibt seither als freier Journalist in Die Zeit, taz, Schweizer Tagesanzeiger und im österreichischen Standard, wo er eine monatliche feministische Kolumne hat. 2012 hat er sich aus Solidarität für seinen fünfjährigen Sohn einen Rock angezogen und damit weltweit für Aufsehen gesorgt. Seit 2013 engagiert er sich in Wort und Tat für den Verein Pinkstinks gegen Sexismus und Homophobie. Mit seiner Lebenskomplizin und den gemeinsamen vier Kindern lebt er in Münster.

    Weitere Titel von Pickert, Nils

    Weitere Titel mit dem Schlagwort "Beltz "

    Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

    Weil ich alles sein kann, was ich will von Wimmler, Gabriele

    Fr. 23.10
    Der Schlüssel zu mehr Selbstvertrauen, Lebensfreude und Erfolg

    Authentisch! von Franke, Patricia

    Fr. 23.10
    Wie Du glücklich wirst, ohne Dich zu verbiegen

    Dem Schmerz die Stirn bieten von Schreiber, Roland

    Fr. 31.20
    Das ganze Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten

    Kann ich das essen oder bringt mich das um? von Hecker, Katrin

    Fr. 18.30
    Essbare und giftige Wildpflanzen erkennen

    Wie Kinder Bücher lesen von Rak, Alexandra

    Fr. 17.50
    Ein Ratgeber und Wegweiser

    Vergangenheit loslassen von Lorenz, Stefanie

    Fr. 23.20
    "Das lasse ich hinter mir..." - Wie du mit altem Schmerz abschließt, um in der Zukunft nicht zu sterben

    Versöhnung mit dem inneren Teenager von Tomuschat, Julia

    Fr. 20.70
    Verletzungen aus der Pubertät heilen und Zufriedenheit finden

    Neue Wege aus der Einsamkeit von Brähler, Christine

    Fr. 20.70
    Mit Selbstmitgefühl zu mehr Verbundenheit finden - Praktische Übungen für aktive Selbsthilfe - Ratgeber für Betroffene und Angehörige

    Ich mach da nicht mehr mit von Albert, Attila

    Fr. 19.10
    Wie du dich endlich abgrenzt und auch mal die anderen leiden lässt

    Funkenmord (Ein Kluftinger-Krimi 11) von Klüpfel, Volker

    Fr. 32.70
    Kluftingers neuer Fall: 12 CDs, 12 Ex.

    Lokomotiven von Eckert, Klaus

    Fr. 8.40
    Klassiker, Baureihen, Technik

    Funkenmord von Klüpfel, Volker

    Fr. 26.00
    Kluftingers neuer Fall

    Hühner halten - ganz einfach von Usbeck, Ralf-Wigand

    Fr. 16.40
    Auswahl, Ställe, Haltung und Pflege

    Mit einem Wimpernschlag von Schmidt Kjærgaard, Rikke

    Fr. 23.10
    Wie ich starb - und wieder leben lernte. Mein Weg aus dem Locked-in-Syndrom - Mit einem Vorwort von Bill Bryson

    Daniel Koch von Grüring, Ruedi

    Fr. 31.20
    Stärke in der Krise