schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Sortiment
    Filters
    Preferences
    Suchen

    The Doors und Dostojewski von Sontag, Susan (Interviewpartner)

    Das Rolling-Stone-Interview mit Jonathan Cott
    Susan Sontag und Jonathan Cott treffen sich 1978 zum Interview. Erst in Sontags Pariser Wohnung, dann in ihrem Loft in New York. Entstanden ist ein vielseitiges Portra?t, das Susan Sontag als große und sehr agile Denkerin zeigt, vor der kaum ein Thema sicher war - Feminismus, Faschismus, A?sthetik, Ideologie, Chuck Berry oder Friedrich Nietzsche - und die sich keinen Deut um die Trennung von Hoch- und Popkultur scherte: »Rock 'n' Roll hat mein Leben vera?ndert.« Auch in ihr Privatleben gewa?hrt Sontag Einblick und erza?hlt von ihrer Rolle als Mutter, ihrer Ehe und ihrer Krebserkrankung, die sie zu einer ihrer wichtigsten Publikationen, Krankheit als Metapher, veranlasste. Zur Sprache kommen außerdem ihre bedeutenden Essays Kunst und Antikunst und U?ber Fotografie. Und selbst der Humor, eigentlich nicht Susan Sontags Markenzeichen, kommt in diesem Buch nicht zu kurz.
    Autor Sontag, Susan (Interviewpartner) / Cott, Jonathan (Interviewer) / Deggerich, Georg (Übers.)
    Verlag Kampa Verlag
    Einband Fester Einband
    Erscheinungsjahr 2022
    Seitenangabe 192 S.
    Meldetext Noch nicht erschienen, Oktober 2022
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Masse H20.5 cm x B12.5 cm
    Reihe Kampa Salon / Gespräche
    Fester Einband
    Noch nicht erschienen, Oktober 2022
    978-3-311-14038-2
    Fr. 24.00

    Alle Bände der Reihe "Kampa Salon / Gespräche"

    Über den Autor Sontag, Susan (Interviewpartner)

    SUSAN SONTAG, geboren 1933 in New York City, gestorben 2004 ebenda, war Schriftstellerin, Film- und Theaterregisseurin. Weltruhm erlangte sie vor allem durch ihre Essaysammlungen Kunst und Antikunst (Against Interpretation), Über Fotografie und Krankheit als Metapher. Fu?r In Amerika, ihren letzten Roman, wurde sie 2000 mit dem renommierten National Book Award ausgezeichnet. 2010 und 2013 erschienen ihre Tagebu?cher und wurden von der Kritik begeistert aufgenommen.

    JONATHAN COTT ist Autor zahlreicher Bu?cher, vero?ffentlichte u.a. Interviewba?nde mit Glenn Gould, Henry Miller und u?ber John Lennon und Yoko Ono. Er ist redaktioneller Mitarbeiter des Rolling Stone und lebt in New York.