schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Sortiment
    Filters
    Preferences
    Suchen
    Hersteller: The Bare Life Review

    Vergangenheit loslassen: "Das lasse ich hinter mir..." - Wie du mit altem Schmerz abschließt, um in der Zukunft nicht zu sterben von Lorenz, Stefanie

    "Die Vergangenheit kann einen Menschen nicht einholen, dazu müsste sie ein paar physikalische Gesetze brechen", schrieb einst die Schriftstellerin Binnie Kirshenbaum so treffend.
    Leichter gesagt als getan, denn der Mensch neigt nun einmal zum Grübeln. Ständig werden neue Drehbücher zu alten Verletzungen neu geschrieben, Schmerzhaftes durchlebt und Situationen wiederholt, in denen man so gerne anders gehandelt hätte.
    Die Folge: Du bist dabei leider allzu oft Gast in deiner Vergangenheit. Das stellt jede Menge Dinge mit dir an, die alles andere als gut sind:An der Harvard University wurden 2250 Menschen zum Thema Zufriedenheit und gedankliche Präsenz untersucht. Die Studie kam zu dem Ergebnis, dass ständiges Abschweifen in die Vergangenheit der Hauptgrund für Unzufriedenheit im Leben ist

    Das Fokussieren auf Ereignisse in der Vergangenheit sorgt für eine Erhöhung des Stress-Levels und somit dafür, dass dich in Zukunft jeder noch so kleine Konflikt aus der Bahn wirft
    Das übermäßige Verweilen in der Vergangenheit kann sogar zu echten psychischen Schmerzen führen. Deine Großhirnrinde erfährt eine Überstimulation, du nimmst das Leben als chaotisch wahr und in diesem Moment hat dich die Vergangenheit im wahrsten Sinne des Wortes eingeholt


    Übermäßiges Verharren in der Vergangenheit richtet nicht nur viel Unbehagen auf der neurologischen Ebene an. Auch energetisch bringt dich diese Gedankenspirale nicht weiter:
    Wenn du nicht mit Erlebnissen aus der Vergangenheit abschließt, wirst du in der Zukunft innerlich langsam aber sicher sterben.
    Bist du in diesem Kreislauf gefangen und möchtest endlich alte Hüte loswerden, damit du befreit in deine neue Zukunft starten kannst, völlig ohne den Ballast von Gestern?
    Die Autorin Stefanie Lorenz bezeichnet sich selbst als "ein toter Fisch, der einfach mit dem Strom schwamm". Jahrzehnte ihres Lebens waren davon geprägt, die Erwartungen anderer zu erfüllen und ausgiebig darüber zu grübeln, was sie wann hätte besser machen können. Erst nach zwei kurz aufeinander folgenden Schicksalsschlägen unternahm sie ihre persönliche Kurskorrektur.
    Heute begleitet sie viele Patienten dabei, ihre Vergangenheit loszulassen und ihr Lebensglück zu finden. Ihr neues Buch zur Vergangenheitsbewältigung richtet sich an alle, die alte Monster endlich loslassen wollen:Nicht immer ist die Vergangenheit so, wie es dir deine Wahrnehmung vorgaukelt. Die Autorin verrät dir Tipps, deiner Erinnerung auf die Sprünge zu helfen, um Frieden mit dir selbst zu machen
    Gibt es Themen, von deinen du dich gerne verabschieden würdest? Bringe Klarheit in diffuse Erinnerungen und lerne, deine Wunden zu identifizieren
    Falls du dich fragst, wie das mit dem Loslassen funktioniert, bringt dich die Autorin behutsam zum ersten Schritt
    Der Wille zum Loslassen ist da, aber es klappt nicht - hier erfährst du, warum der richtige Zeitpunkt entscheidend ist
    Wenn die Wunde deine Identität bildet, zeigt dir das Buch den Weg heraus aus deiner Identifikation als Krisengebiet
    Du lässt nicht los, weil du Angst vor der Zeit danach hast? Arbeite mit den Checklisten im Buch, um deine Energien neu auszurichten
    Die ersten Schritte in dein neues Leben frei von altem Ballast - schaffe dir neue Visionen!


    Jetzt bis du an der Reihe - Verharre im Gestern? Oder werfe deine Vergangenheit endlich ab und starte ganz neu durch! Wenn du bereit für dein Abenteuer Leben bist, dann sichere dir jetzt das Buch!


    Fester Einband
    Folgt in ca. 15 Arbeitstagen
    978-1-64780-069-7
    Fr. 37.55

    Weitere Titel von Lorenz, Stefanie