schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Sortiment
    Filters
    Preferences
    Suchen
    Hersteller: Cameo

    Warum zum Teufel Ritalin? von Rey, Stephan

    Diagnose ADHS - mein Leben mit und ohne Medikament
    Erst mit 45 erhielt der Autor die Diagnose. Sein Buch «Warum zum Teufel Ritalin?» ist eine Reflexion mit den Schattenseiten der Veranlagung und wie ein Leben ohne und mit Ritalin aussieht. Die authentische Schrift des gelernten Psychiatriepflegers ist ein Ratgeber für Eltern, denn ohne die richtige Therapie können sich Begleiterkrankungen wie Depressionen, Zwangsstörungen, Ängste und Panikattacken entwickeln. Suchtverhalten oder ein Burnout sind dann die Folgen «Ich bin angekommen. Nach all den Jahren, in denen sich meine Hyperaktivität negativ auf meine Lebensqualität ausgewirkt hat, ist mein Leben mit Ritalin heute wie ein Geschenk, das ich verspätet ausgepackt habe.»
    Autor Rey, Stephan
    Verlag Cameo
    Einband Kartonierter Einband (Kt)
    Erscheinungsjahr 2021
    Seitenangabe 200 S.
    Meldetext Noch nicht erschienen, Januar 2021
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Masse H21.0 cm x B13.5 cm
    Schlagwort Pharmaindustrie / ADHS / Stephan Rey / Psychopharmaka / Ritalin / Selbsttherapie / Selbsttherapie
    Kartonierter Einband (Kt)
    Noch nicht erschienen, Januar 2021
    978-3-906287-70-6
    Fr. 21.50

    Über den Autor Rey, Stephan

    Stephan Rey wurde 1968 geboren und wuchs auf dem Land auf. Die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) war da eher unbekannt. Ärzte und Therapeuten waren sich sicher, dass man betroffene Kinder allein durch Erziehung heilen könne. Trotz Schulstress und Erfahrungen mit Suchtmitteln absolvierte Stephan Rey eine Lehre und konnte sich langsam, aber stetig weiterentwickeln.

    Weitere Titel von Rey, Stephan

    Weitere Titel mit dem Schlagwort "Pharmaindustrie "