schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Sortiment
    Filters
    Preferences
    Suchen

    Zwischen den Palästen von Machfus, Nagib

    Roman. Die Kairo-Trilogie I
    Abd al-Gawwad, der übermächtige Herrscher der Familie, ist gefürchtet und geliebt zugleich: Strotzend vor Vitalität und Lebenslust, ist er ein liebenswürdiger Freund und geistreicher Unterhalter, ein Kenner von Kunst und Gesang, und nicht zuletzt ein feinfühliger Liebhaber schöner Frauen. Doch wenn er die Treppe zu seinem Palast hochsteigt, verwandelt er sich zum gnadenlosen Patriarchen, der Ehefrau, Töchter und Söhne an seinen Fäden führt. Als die Wünsche und Hoffnungen jedes Einzelnen an die Oberfläche kommen, verstricken sich die Familienmitglieder immer tiefer im Geflecht ihrer verunsicherten Beziehungen.»Nagib Machfus schuf mit seinem Romanzyklus ein Werk, das zum Vorbild für alle Romanciers der arabischen Welt wurde, und zweifellos wird die Kairo-Trilogie auch noch lange das Modell des modernen arabischen Romans schlechthin bleiben.«
    Autor Machfus, Nagib / Kilias, Doris (Übers.)
    Verlag Unionsverlag
    Einband Kartonierter Einband (Kt)
    Erscheinungsjahr 2019
    Seitenangabe 704 S.
    Meldetext Versandbereit innert 24 Stunden
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Masse H18.9 cm x B11.3 cm x D4.5 cm 615 g
    Reihe Die Kairo-Trilogie; Unionsverlag Taschenbücher
    Kartonierter Einband (Kt)
    Versandbereit innert 24 Stunden
    978-3-293-20846-9
    Fr. 15.90

    Alle Bände der Reihe "Die Kairo-Trilogie; Unionsverlag Taschenbücher"

    Über den Autor Machfus, Nagib

    Nagib Machfus, geboren 1911 in Kairo, gehört zu den bedeutendsten Autoren der Gegenwart und gilt als der eigentliche »Vater des ägyptischen Romans«. Sein Lebenswerk umfasst mehr als vierzig Romane, Kurzgeschichten und Novellen. 1988 erhielt er als bisher einziger arabischer Autor den Nobelpreis für Literatur. Nagib Machfus starb 2006 im Alter von 94 Jahren in Kairo. Dokumente und Stimmen zum Tod von Nagib Machfus finden Sie hier.

    Doris Kilias, geboren 1942 inmitten der Masurischen Seenplatte, also im heutigen Polen, arbeitete als Redakteurin beim arabischen Programm des Rundfunks Berlin (DDR). Nach der Promotion war sie als freie Übersetzerin tätig. Sie starb 2008 in Berlin.

    Weitere Titel von Machfus, Nagib