Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Arlo kann nicht schlafen von Rayner, Catherine

Fr. 15.90
ISBN: 978-3-95728-534-8
GTIN: 9783957285348
Einband: Fester Einband
Verfügbarkeit: Buch/Spiel versandbereit in 24 Stunden (Bestellschluss 13 Uhr Werktags)
+ -
Der Löwe Arlo ist so richtig müde! Seine Familie schläft, seine Freunde schlafen, nur er kann die Augen nicht zumachen, dabei würde er doch so gern. Was er auch probiert, nichts scheint zu helfen: Immer ist es entweder zu laut, zu leise, zu warm oder zu kalt. Dann trifft er Eule. Sie schläft tagsüber, und das ist bestimmt nicht einfach, denn dann sind die meisten anderen Tiere wach und ? laut. Ob sie einen Rat für den löwenmüden Arlo hat? Ein wunderschön illustriertes Bilderbuch zum Einschlafen, das mit einem besonderen Schlaflied zum gemeinsamen Immer-wieder-Lesen und -Singen einlädt.
*
*
*
*
Der Löwe Arlo ist so richtig müde! Seine Familie schläft, seine Freunde schlafen, nur er kann die Augen nicht zumachen, dabei würde er doch so gern. Was er auch probiert, nichts scheint zu helfen: Immer ist es entweder zu laut, zu leise, zu warm oder zu kalt. Dann trifft er Eule. Sie schläft tagsüber, und das ist bestimmt nicht einfach, denn dann sind die meisten anderen Tiere wach und ? laut. Ob sie einen Rat für den löwenmüden Arlo hat? Ein wunderschön illustriertes Bilderbuch zum Einschlafen, das mit einem besonderen Schlaflied zum gemeinsamen Immer-wieder-Lesen und -Singen einlädt.
Autor Rayner, Catherine / Kröll, Tatjana (Übers.)
Verlag Knesebeck
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 32 S.
Lieferstatus Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen GB
Masse H28.7 cm x B25.8 cm x D0.9 cm 458 g
Verlagsartikelnummer 2534
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft
Wie klingt eigentlich ein Alphorn, ein Fagott oder eine Sitar? Welches Instrument hat nur einen Ton? Und mit welchem schafft man es in 30 Sekunden vom Anfänger zum Virtuosen? Dieses ebenso amüsante wie lehrreiche Bilderbuch stellt 50 Musikinstrumente vor - vom Akkordeon bis zum Vibrafon, von der Balalaika bis zur Ukulele. Dabei erfährt man viel Wissenswertes, Praktisches und Kurioses über Instrumente und das Musizieren: dass die Geige vier Saiten und das Klavier 88 Tasten hat, woher der Name des Saxofons stammt oder dass in der Tuba 10 Meter Blasinstrument stecken. Im Bild geben Biber, Ente, Ziege und andere Tiere den spielerischen Ton an, die 50 Instrumente kann man per QR-Code in eigens dafür komponierten Musikstücken anhören.
Fr. 22.30
"Ich singe ein Lied, dachte der Star, ein Lied, wie schön alles ist. Und ich singe es fu?r alle, die ihm lauschen wollen." Er beginnt zu singen und alle, die ihn hören, schenken ihm eine weitere Strophe. Und so singt er schließlich das Lied des Lebens, das u?ber Felder und Steine, Bäume und Blu?ten zieht, ins Wasser eintaucht, in den Himmel aufsteigt und die Nacht mit ihren vielen Farben erklingen lässt. Und er singt ein Lied fu?r sich und fu?r dich. Kannst du es hören? Octavie Wolters hat mit "Das Lied des Stars" in poetischen Worten und wahrlich kunstvollen Bildern eine Hymne auf die Schönheit der Welt geschaffen.
Fr. 22.30
Sofia nimmt alles wahr: Geräusche, Aussehen und Düfte der Luft, des Meeres, der Pflanzen und der Tiere. Als sie durch den mondbeschienenen Wald spaziert, in dem ihre Großeltern leben, verbinden sich wunderbare Tierstimmen mit dem Rauschen der Bäume, dem Gesang des Windes und ihren eigenen Tönen. In dieser magischen Nacht dirigiert sie ein ganz besonderes Orchester und im Wald erklingt eine wunderschöne Melodie. Mit Noten zum Nachspielen als Download für Flöte, Violine, Oboe, Posaune und Violoncello!
Fr. 22.30
Kalle wohnt mit seiner Mutter in einem gemütlichen Haus, ganz oben unter dem Dach. Unten hat Meister Klingbiel seine Werkstatt. Er ist Erfinder und hat schon viele praktische Dinge gebaut. Jeden Nachmittag ist Kalle bei ihm und gemeinsam tüfteln und basteln sie. Doch Meister Klingbiel ist nicht mehr der Jüngste und möchte bald seine Werkstatt für immer schließen. Bevor er das tut, will er aber noch etwas erfinden, das alles Bisherige übertrifft: Eine Klangmaschine, auf der die schönsten Melodien ertönen, die die Welt je gehört hat. Und Kalle soll ihm dabei behilflich sein. Mit Feuereifer machen sie sich ans Werk, bis Meister Klingbiel eines Tages erkrankt und nicht mehr in die Werkstatt kommt. Was soll nun aus seiner letzten und größten Erfindung werden?
Bilderbuch
Fr. 18.00

Gustavo ist ein Geist. Er kann alle möglichen paranormalen Dinge tun, wie durch Wände gehen, Gegenstände fliegen lassen und im Dunkeln leuchten. Und er liebt es, auf seiner Geige schöne Musik zu spielen. Aber Gustavo hat ein Problem. Er ist schüchtern. Das bedeutet, dass ihm einige Dinge schwerfallen, wie sich in eine Schlange zu stellen, um ein Eis zu kaufen, oder mit den anderen Monstern zu reden. Aber Gustavo sehnt sich danach, Teil von etwas zu sein, er sehnt sich danach, gesehen zu werden. Mehr als alles andere möchte er einen Freund finden. Also nimmt er all seinen Mut zusammen und schickt einen ganz besonderen Brief: »Liebe Monster, ich möchte euch zu meinem Geigenkonzert auf der Party zum Tag der Toten einladen ...«


Fr. 19.10

Aktuell:

Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2023 ! 

Nominiert für den DEUTSCH-FRANZÖSISCHEN JUGENDLITERATUR-PREIS 2023 

Ausgezeichnet mit dem Hamburger Bilderbuchpreis 2021.

Augen auf, Ohren auf! Ein Buch zum Hinschauen und Hinhören: In diesen Bildern klappert und pufft es, schnattert und knackt es.

In ausdrucksstarken Farben, ganz ohne Worte, gibt es hier auf 160 Seiten Geräusche zu entdecken. Ein brüllender Löwe oder eine ratternde Waschmaschine, eine startende Rakete oder gurrende Tauben laden zum Nachmachen ein. Am besten laut!



Fr. 20.40
Im Zentrum des von Miriam Affolter illustrierten und von Regina Dürig geschriebenen Kinderromans steht die junge Pianistin Maila, die aus gesundheitlichen Gründen in ein kleines Küstenstädtchen reist und ihre Konzerte absagen muss. Alles ist anders, als sie es kennt, zum ersten Mal ist sie auf sich selbst gestellt. Sie lernt bald ihre Nachbarn kennen: die Köchin Pia und deren beiden Söhne Nello und Meo. Die sind laut, frech, neugierig und auch ein bisschen ungezogen. Obwohl Maila Freundinnen und Freunde gebrauchen könnte, ist sie so genervt, dass sie den Vermieter bittet, die störende Familie rauszuwerfen. Und dann passiert es: Maila flutet ihre Wohnung und Pia nimmt Maila bei sich auf. Auch wenn sie es nie gedacht hätte: Die Zwillinge wachsen ihr so sehr ans Herz, dass Maila sogar für sie kocht. Plötzlich gehören die vier zusammen. Und dann bekommt Pia die Kündigung ? René Frank, dessen Berliner Restaurant CODA mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet ist, hat für das Buch sechs ungewöhnliche Schokoladenrezepte entwickelt, die die Geschichte sinnlich erfahrbar machen und sich fürs gemeinsame Kochen mit Kindern eignen. René Frank bleibt seiner Philosophie als Patissier treu: Alle ­Rezepte arbeiten mit der Eigensüsse der Zutaten. Und schaffen durch komplexe Kombinationen aussergewöhnliche Geschmackserlebnisse. Schokolade und Olive passen nicht zusammen? Deswegen ist es gerade gut! Eingeleitet wird der Rezeptteil des Buches mit einer kindgerechten Warenkunde zum Thema Zucker, Süsse und Schokolade.
Fr. 23.20

Matti und Otto kennen sich schon ihr ganzes Leben, minus drei Wochen. Sie wohnen da, wo andere Urlaub machen - mitten in Berlin. Sie gehen zum Yoga und spielen Klavier. Matti hat die Lachsucht und Otto kann nicht singen. Alles ganz normal also. Zu normal?! Eines Tages sehen sie in der Schule Bruda Berlin auf YouTube rappen und beschließen: Es muss sich was ändern! Fragt sich nur, wie.


Fr. 8.40

Als der Hase Rokki und die Eule Rolli erfahren, dass die weltberühmte Rockband Die verfluchten Möwen in ihrer Schule ein Konzert geben wird, kommen sie auf eine tolle Idee: Sie wollen als Vorband auftreten! Genau eine Woche haben die beiden nun Zeit, um alle nötigen Vorbereitungen für das große Konzert zu treffen: ein Plakat basteln, Songs einstudieren und vieles mehr. Zum Glück stehen ein paar erfahrene Musiker des Waldes den zwei Freunden mit Rat und Tat zur Seite. Ob die Show ein voller Erfolg wird?


Fr. 19.35

Toller Mix aus einer spannenden Geschichte, kindgerechtem Sachwissen und kreativen Mitmachtipps

Die kleine Note Finn fühlt sich in ihrem Geburtstagslied nicht mehr wohl und beschließt, sich eine neue Musik zu suchen, die besser zu ihr passt. Finn stößt auf eine Pop-Band, lernt Blues kennen, klingt in einer Sinfonie mit, lernt japanische Kotomusik, Volksmusik und eine Kirchenorgel kennen. Überall darf Finn mitspielen und klingen, doch nirgendwo passt er so richtig. Bis er plötzlich eine wunderschöne Musik im Radio hört - seine Musik! Aber wo kann er sie finden?

Bei der spannenden Reise durch die verschiedensten Musikstile können Kinder viel über Musik und Instrumente erfahren, z. B. Was ist eine Note? Wozu braucht man Noten überhaupt? Seit wann gibt es Musik? Welche verschiedenen Musikrichtungen und Instrumente gibt es? Wie funktioniert ein Orchester? u.v.m.

Für musikbegeisterte Kinder ab 6 Jahren: Mit der kleinen Note Finn können Kinder in die Welt der Musik und der Instrumente eintauchen

Der spannende Erzähltext bietet einen lebendigen Einstieg in die Musikwelt und ganz nebenbei vermitteln kindgerechte Sachtexte Wissen zu berühmten Musiker*innen, Musikgeschichte, Musikinstrumenten, Musikstilen und Musiktheorie


Fr. 30.15