Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Polar Verlag e.K.

Filter
Die Nacht, in der "Git" O'Rourke einen Mann in Randy's Tavern trifft, beginnt wie viele andere ihrer Affären und endet damit, dass Bradley Grieg tot ist und um 18.000 Dollar beraubt wird. All ihre Bemühungen, einen besser bezahlten Pflegejob außerhalb von Baxter zu bekommen, sind gescheitert. "Git" ist Krankenschwester, hat zwei Jobs und arbeitet 70 Stunden pro Woche, um sich und ihre 8-jährigen Tochter Charlie durchzubringen. Einmal im Monat zieht sie um die Häuser, um sich ein bisschen Vergnügen zu gönnen. Sie ahnt nicht, dass sie ihre Nacht mit einem Junkie verbringt, der einem Geldverleiher 18.000 Dollar übergeben soll. Als Grieg am Morgen erschossen in einem Motel aufgefunden wird, steht für Leutnant Delia Mariola fest, dass er die Nacht in weiblicher Begleitung verbracht hat. Sie kann aber die Identität der Unbekannten nicht lüften. Trotzdem gerät "Git" immer mehr in den Mittelpunkt ihrer Ermittlungen. Carl Schmidt, Drogenhändler und Geldverleiher, macht sich ebenfalls auf die Suche nach ihr. Er zieht es jedoch vor, im Verborgenen zu bleiben, und befiehlt seinem Sohn, sich mit Griegs Freund Connor in Verbindung zu setzen. Er soll herausfinden, was aus dem Geld geworden ist. Es ist nur eine Frage der Zeit, wer "Git" zuerst erwischt. Die Cops, die sie mit einem Haftbefehl suchen, oder Connor, den der sadistische Vollstrecker Augie Barboza begleitet
Fr. 31.95

Für den Bankangestellten Charlie Colquitt war es nur ein weiterer Samstag. Für Hobe Hicklin,
einen Ex-Häftling, der nichts zu verlieren hatte, war es nur ein weiteres Ziel. Für Hobes
drogensüchtige, sexbesessene Freundin waren es nur mehr Lust, Gewalt und Drogen. Aber
in dieser packenden Erzählung ist nichts so, wie es scheint.
Hicklins erster Fehler bestand darin, seine Partner in der Aryan Brotherhood zu betrügen.
Sein zweiter Fehler war, eine Geisel zu nehmen. Aber er und Charlie können sich nur so lange
in den Bergen im Norden Georgias verstecken, bis die Sünden aus Hicklins Vergangenheit
sie einholen.
Auf Hicklins Spur sind zwei rücksichtslose Soldaten der Bruderschaft, die bereit sind, einen
Pfad des Mordens und des Chaos zu brennen, um sich zu rächen. GBI Special Agent Sallie
Crews und Sheri Tommy Lang, selbst keine Fremden des Bösen, zu dem Menschen fähig
sind, bekommen es mit dem Fall zu tun. Bald knüpft Crews gefährliche Verbindungen,
während für den trinkfesten, mutlosen Lang die Rettung von Charlie Colquitt der Schlüssel
zur persönlichen Rettung sein könnte.
Das unglaubliche Talent Peter Farris hat ein Märchen über Schicksal und Flucht geschrieben,
das gleichzeitig ein düsterer, moderner Thriller ist. Wie das Bastardkind von Stephen
Hunters Dirty White Boys und Cormac McCarthys No Country for Old Men ist Last Call for the
Living ein umwerfendes Debüt eines Schriftstellers, dessen einzigartige und verstörende
Vision der Welt nicht ignoriert werden kann.

Fr. 20.25