Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Stadler Verlagsges. Mbh

Filter

Wenn ein harmloses Tauchabenteuer unter Freunden zum Albtraum wird und eine historische Legende zur kriminellen Realität¿dann steckt garantiert Kommissar Paul Zoffinger mittendrin in seinen Ermittlungen rund um den westlichen Bodensee. »Gleichmäßig röhrend schob der Außenborder das Boot über den noch schlafenden See. Die Wasseroberfläche glich einem frisch gebügelten Bettlaken, mit Schönheitsfehlern wie hie und da ein paar kleinen Wellenfalten. Teufelstisch! Sich durch den bedrohlichen Namen eines Tauchreviers abschrecken zu lassen, konnte natürlich einfältiger nicht sein. Aber seit den 1970er-Jahren waren dort mehrere Tauchsportler tödlich verunglückt, was als Hinweis verstanden werden konnte, dass es sich tatsächlich um einen Seeabschnitt handelte, in dem man besser Wachsamkeit walten ließ. Kein Wunder, dass schon vor Jahren an diesem Uferabschnitt des Bodanrücks ein Tauchverbot erlassen worden war. Außer man wusste, wie man sich eine seltene Ausnahmegenehmigung besorgen konnte.«

Fr. 19.10

Ausgerechnet in der Schnapsstube eines Apfelhofs bei Bodman wird ein Mitarbeiter des Biotechnologischen Instituts erschlagen aufgefunden. Kommissar Paul Zoffinger findet schnell heraus, dass der Wissenschaftler an der Entwicklung einer neuen, revolutionären Apfelsorte forschte. Musste er deshalb sterben? Als vor dem Konstanzer Casino ein weiterer brutaler Mord geschieht, traut Zoffinger seinen Sinnen nicht: das Verbrechen gleicht dem eines inzwischen verstorbenen Killers bis ins Detail. Woher hat der Mörder dieses Täterwissen, welches nie an die Öffentlichkeit drang? Und welche makabre Rolle spielt dabei, dass der Tote das Herz eines Organspenders in sich trägt? Alle ersten Ermittlungserfolge verlaufen im Sande, aber Zoffinger wäre nicht Zoffinger, würde er nicht mit scharfsinniger Kombinationsgabe, genialer Gewitztheit und untrüglicher Spürnase die kriminellen Fäden zusammen führen.

Fr. 17.20

»¿Wahnsinn! Ein viertüriges Maybach-Cabriolet! Das hält kein Mensch aus. Ein Edel-Oldie, versteckt in einer Höhle unter meinem Garten. Wisst ihr eigentlich, auf was wir hier gestoßen sind?¿ Keiner der drei Freunde war ein passionierter Autofreak. Aber jeder kannte die Bodenseemarke Maybach, die bis in den Zweiten Weltkrieg hinein Friedrichshafen zur Produktionsstätte der wohl luxuriösesten deutschen Automobile gemacht hatte.« Nicht nur der spektakuläre Fund eines erstaunlich gut erhaltenen Maybach-Oldtimers in einem Überlinger Felsstollen stellt Kommissar Zoffinger vor ein Rätsel. Nach einem illegalen Autorennen über den Reichenauer Inseldamm wird im Wollmatinger Ried eine Leiche entdeckt. Zoffingers fieberhafte Ermittlungen und ein weiteres Mordopfer führen ihn in die zwielichtige Welt der organisierten Autoschieberei. Die liebliche Bodenseeregion ist einmal mehr Zentrum internationaler Kriminalität. Zoffingers turbulentes Privatleben spielt dabei jedoch keine unerhebliche Rolle und bringt den Kommissar mehr als einmal in brenzlige Situationen.

Fr. 19.10

Der Fund eines skelettierten, menschlichen Schädels in der Ruine Schopflen auf der Reichenau stellt den Konstanzer Kommissar Paul Zoffinger zunächst vor unlösbare Rätsel. Laut Aussage des Rechtsmediziners wurde der Kopf bereits vor einigen Jahren von einem schweren Gerät, vermutlich einer Maschine, mit brachialer Gewalt vom Körper abgerissen. DNA-Spuren am Schädel verweisen eindeutig auf den seit 2015 als vermisst gemeldeten Johannes Hackenberg. Doch Hackenberg wurde damals in Hessen als vermisst gemeldet, waru m taucht der versteckte Schädel nach so vielen Jahren am Bodensee auf? Handelt es sich bei dem Fall überhaupt um Mord? Die Ermittlungen in diesem »Cold Case« scheinen selbst Zoffingers Spürsinn zu überfordern. Erst als wenige Tage später ein Mann auf dem Döbeleplatz in Konstanz neben seinem Auto erschossen aufgefunden wird, sieht Zoffinger erste Zusammenhänge der beiden Fälle. Noch ahnt er nicht, welcher Gefahr er sich selbst aussetzt und wie skrupellos der Mörder vorgeht.

Fr. 19.10